Tut endlich etwas für die Pflege!

Publiziert

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen SBK verlangt jetzt «Taten statt Worte». Dies schreibt der SBK in einem offenen Brief an das Parlament. Der Dachverband kritisiert vermeintliche Versäumnisse der Politik mit deutlichen Worte in einem Schreiben, das Präsidentin Sophie Ley und Geschäftsführerin Yvonne Ribi unterzeichnet haben.

Der SBK betont in dem Schreiben ans Parlament, dass man die Massnahmen des Bundes bisher mit allen Kräften unterstützt hat. «Gleichzeitig hat die Covid-Krise aber auch gravierende Schwächen des Gesundheitswesens schmerzhaft offengelegt. Sie sind die Folge von politischen und behördlichen Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen, welche die Sicherheit der Patientinnen und Patienten und der Gesundheitsfachpersonen aufs Spiel setzen«, so die Autoren Ribi und Ley, Folgende Versäumnisse werden mit deutlichen Worten aufgezählt: 

  • «Der Mangel an Schutzmaterial ist ein Skandal! Die Gesundheit der Pflegenden und der ihnen anvertrauten Menschen wird unnötig gefährdet.
     
  • Es ist inakzeptabel, dass der Bundesrat die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften des Arbeitsgesetzes ausser Kraft setzen musste, weil die Versorgung mangels Gesundheitsfachpersonals nicht anders sicherzustellen war. Pflegenden und ÄrztInnen wird schon in „normalen“ Zeiten ein hohes Mass an Flexibilität abverlangt. Mit der Aussetzung jener Schutzvorschriften erreicht die physische und psychische Belastung ein Ausmass, das auch die Sicherheit der Patientinnen und Patienten gefährdet.
     
  • Es besteht eine gefährliche Abhängigkeit der Schweiz von ausländischem Gesundheitspersonal. Es ist nicht auszudenken, was passiert wäre, hätten Deutschland, Frankreich und Italien das Fachpersonal in ihren eigenen Institutionen einsetzen wollen oder müssen.»

 

Finanzielle Anerkennung und vier Kernforderungen

Die Krise würde zeigen, wie systemrelevant die Pflege ist. Daher verlangt der SBK eine finanzielle Anerkennung der Arbeit in dieser ausserordentlichen Situation. Seit Jahren sei bekannt, dass die Schweiz viel zu wenig Pflegefachpersonen ausbildet und dass zu viele Ausgebildete den Beruf frustriert verlassen, weil die Belastung zu hoch und der Lohn und die Anerkennung zu tief sind. Daher richtet der SBK folgende Forderungen ans Parlament:

«1. Wir fordern eine massive Ausbildungsoffensive! Dass die Schweiz nicht einmal die Hälfte des benötigten Pflegefachpersonals ausbildet, ist ein Armutszeugnis. Die Auslandsabhängigkeit ist gefährlich und ethisch nicht vertretbar.

2. Wir fordern, dass die Autonomie der Pflege endlich anerkannt wird! Die Pflege ist gesetzlich immer noch als medizinischer Hilfsberuf eingestuft. Pflegefachpersonen sind jedoch hochkompetente Gesundheitsfachpersonen, die dank ihrer Ausbildung wesentlich dazu beitragen, dass unser Gesundheitssystem für alle Herausforderungen gerüstet ist.

3. Wir fordern mehr Zeit für Pflege! Unsere Berufsleute pflegen Menschen. Wir fordern ein Ende der Pflege «à la minute». Nicht das Geld, sondern die Patientinnen und Patienten müssen im Mittelpunkt stehen. Wir fordern deshalb dem Pflegebedarf angepasste Personalschlüssel.

4. Wir fordern bessere Arbeitsbedingungen, und zwar jetzt! Die Arbeitsbedingungen müssen so gestaltet werden, dass mehr Menschen den Pflegeberuf ergreifen, ihre Laufbahn darin planen und so ein Berufsleben lang gesund und motiviert in der Pflege arbeiten können. Wir haben unsere Studien und Argumente schon längst auf den Tisch gelegt.»

 

Der Brief im Wortlaut:

Offener Brief des Pflegefachverbands an das Bundesparlament

Taten statt Worte: Wir sind mit der Geduld am Ende

Sehr geehrte Frau Ständerätin, sehr geehrter Herr Ständerat Sehr geehrte Frau Nationalrätin, sehr geehrter Herr Nationalrat

Das Licht am Ende des Corona-Tunnels ist in Sicht. Wir danken der Bevölkerung für ihre Disziplin und ihren Durchhaltewillen. Und wir sind stolz auf all die Menschen, die mit Engagement, Mut und Sonderschichten sicherstellen, dass das Gesundheitswesen während der Pandemie weiter funktioniert. Der SBK hat die Massnahmen des Bundes bisher mit allen Kräften unterstützt. Die Covid-Krise hat aber auch gravierende Schwächen des Gesundheitswesens schmerzhaft offengelegt. Sie sind die Folge von politischen und behördlichen Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen, welche die Sicherheit der Patientinnen und Patienten und der Gesundheitsfachpersonen aufs Spiel setzen.

  • Der Mangel an Schutzmaterial ist ein Skandal! Die Gesundheit der Pflegenden und der ihnen anvertrauten Menschen wird unnötig gefährdet.
  • Es ist inakzeptabel, dass der Bundesrat die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften des Arbeitsgesetzes ausser Kraft setzen musste, weil die Versorgung mangels Gesundheitsfachpersonals nicht anders sicherzustellen war. Pflegenden und ÄrztInnen wird schon in „normalen“ Zeiten ein hohes Mass an Flexibilität abverlangt. Mit der Aussetzung jener Schutzvorschriften erreicht die physische und psychische Belastung ein Ausmass, das auch die Sicherheit der Patientinnen und Patienten gefährdet.
  • Es besteht eine gefährliche Abhängigkeit der Schweiz von ausländischem Gesundheitspersonal. Es ist nicht auszudenken, was passiert wäre, hätten Deutschland, Frankreich und Italien das Fachpersonal in ihren eigenen Institutionen einsetzen wollen oder müssen.

Der Applaus und die Wertschätzung der Bevölkerung freuen uns sehr und sind eine grosse Motivation für die belastende Pflegetätigkeit. Die Krise zeigt aber auch überdeutlich, wie systemrelevant die Pflege ist. Eine finanzielle Anerkennung der Arbeit in dieser ausserordentlichen Situation wäre deshalb mehr als angezeigt! Es braucht Taten statt Worte - die Politik muss jetzt handeln. Es ist seit Jahren bekannt, dass die Schweiz viel zu wenig Pflegefachpersonen ausbildet und dass zu viele Ausgebildete den Beruf frustriert verlassen, weil die Belastung zu hoch und der Lohn und die Anerkennung zu tief sind. Sie brennen aus, weil sie nicht genug Zeit haben, um den Menschen die Pflege zu geben, der sie bedürfen.

Die Pflegenden sind nicht mehr bereit, permanent über der Belastungsgrenze zu arbeiten und dabei ihre eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen. Die Bevölkerung steht hinter uns. Die eidgenössische Volksinitiative für eine starke Pflege ist in Rekordzeit zustande gekommen und wird derzeit vom Parlament behandelt. Was der Nationalrat daraus gemacht hat, ist ein erster Schritt, reicht aber lange nicht aus, um die gravierenden Probleme zu lösen!

Wir fordern Taten. Leere Worte haben wir genug gehört!

1. Wir fordern eine massive Ausbildungsoffensive! Dass die Schweiz nicht einmal die Hälfte des benötigten Pflegefachpersonals ausbildet, ist ein Armutszeugnis. Die Auslandsabhängigkeit ist gefährlich und ethisch nicht vertretbar.

2. Wir fordern, dass die Autonomie der Pflege endlich anerkannt wird! Die Pflege ist gesetzlich immer noch als medizinischer Hilfsberuf eingestuft. Pflegefachpersonen sind jedoch hochkompetente Gesundheitsfachpersonen, die dank ihrer Ausbildung wesentlich dazu beitragen, dass unser Gesundheitssystem für alle Herausforderungen gerüstet ist.

3. Wir fordern mehr Zeit für Pflege! Unsere Berufsleute pflegen Menschen. Wir fordern ein Ende der Pflege "à la minute". Nicht das Geld, sondern die Patientinnen und Patienten müssen im Mittelpunkt stehen. Wir fordern deshalb dem Pflegebedarf angepasste Personalschlüssel.

4. Wir fordern bessere Arbeitsbedingungen, und zwar jetzt! Die Arbeitsbedingungen müssen so gestaltet werden, dass mehr Menschen den Pflegeberuf ergreifen, ihre Laufbahn darin planen und so ein Berufsleben lang gesund und motiviert in der Pflege arbeiten können. Wir haben unsere Studien und Argumente schon längst auf den Tisch gelegt. Sie sind Ihnen, liebe Parlamentsmitglieder, bestens bekannt. Entsprechende Anträge wurden im Nationalrat eingereicht, fanden aber keine Mehrheit. Wir sind mit unserer Geduld am Ende. Es ist nun an Ihnen, die Forderungen der Pflegenden in den Beratungen zur Pflegeinitiative endlich und vollumfänglich umzusetzen. Nur so stellen Sie sicher, dass auch in Zukunft genügend qualifizierte und motivierte Pflegepersonen im Beruf tätig sind – zum Wohle der Bevölkerung.

Freundliche Grüsse

Sophie Ley, Präsidentin 

Yvonne Ribi,  Geschäftsführerin

EVENTS

MedTech Summit

Kongress technologie- und marktrelevanten Themen aus der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche

Datum: 20. - 22. April 2021

Ort: Online (D)

Medtec Live

ein Joint Venture der MT-CONNECT und Medtec Europe

Datum: 20. - 22. April 2021

Ort: Nürnberg (D)

FutureHealth

RETHINKING PATIENT EXPERIENCE

Datum: 27. - 28. April 2021

Ort: Basel (CH)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 12. Mai 2021

Ort: Online (CH)

Ostschweizer Food Forum

Genuss im Wandel - Zwischen Generationen, Grenzen, Gesellschaften und Geschäftsmodellen

Datum: 27. Mai 2021

Ort: Olma Halle 9.0, St. Gallen (CH)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 07. - 11. Juni 2021

Ort: Berlin (D)

T4M

Die neue Messe für Medizintechnik in Stuttgart.

Datum: 08. - 10. Juni 2021

Ort: Stuttgart (D)

EPHJ-EPMT-SMT

Interantionale Ausstellung für Uhrenindustrie, Mikrotechnologie und Medizinaltechnik

Datum: 08. - 11. Juni 2021

Ort: Palexpo Genf (CH)

Securite Lausanne

Die Schweizer Fachmesse

Datum: 16. - 18. Juni 2021

Ort: Lausanne (CH)

Blezinger Healthcare

6. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 24. - 25. Juni 2021

Ort: Luzern (CH)

Swiss eHealth Forum

Forum mit dem Thema Integrierte Versorgungsmodelle-Rahmen, Erfolgsfaktoren und Umsetzung

Datum: 01. - 02. Juli 2021

Ort: Bern (CH)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 06. - 08. Juli 2021

Ort: Nürnberg (D)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25. - 26. August 2021

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25. - 26. August 2021

Ort: Zürich (CH)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und für die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 07. - 09. September 2021

Ort: Hannover (D)

AM Expo

Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 14. - 15. September 2021

Ort: Luzern (CH)

Swiss Medtech Expo

Advanced Manufacturing

Datum: 14. - 15. September 2021

Ort: Luzern (CH)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 15. September - 17. September 2021

Ort: Luzern (CH)

Führungstagung

Tagung für Führungs- und Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Sozialbereich

Datum: 21. September 2021

Ort: Kultur & Kongresshaus, Aarau (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 28. - 30. September 2021

Ort: Nürnberg (D)

Symposium | Fachmesse

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 29. - 30. September 2021

Ort: Zürich (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 06. - 09. Oktober 2021

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 09. - 13. Oktober 2021

Ort: Köln (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 19. - 21. Oktober 2021

Ort: Basel (CH)

Ifas

Fachmesse für Gesundheitsmarkt

Datum: 19. - 21. Oktober 2021

Ort: Zürich (CH)

Food Packaging Forum (FPF)

Food-Contact-Materialien (FCMs) Welt mit den neuesten Entwicklungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Advocacy und Regulierung

Datum: 06. - 08. Oktober 2021

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

11. Fachkonferenz - Das Spital der Zukunft

Datum: 21. - 23. Oktober 2021

Ort: Luzern (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 22. - 26. Oktober 2021

Ort: Mailand (I)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 26. - 29. Oktober 2021

Ort: Düsseldorf (D)

transport-CH

Schweizer Nutzfahrzeugsalon

Datum: 10. - 13. November 2021

Ort: Bern (CH)

Compamed

Fachmesse für Produkte aus der medizinischen Vorproduktion

Datum: 15. - 18. November 2021

Ort: Düsseldorf (D)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 15. - 18. November 2021

Ort: Düsseldorf (D)

St. Galler Demenz-Kongress

«(Un)mögliche Möglichkeiten: Personen mit Demenz im digitalen Zeitalter»

Datum: 17. November 2021

Ort: St.Gallen (CH)

Mefa

Fachmesse für Fleischwirtschaft und Lebensmittelproduktion

Datum: 20. - 24. November 2021

Ort: Basel (CH)

igeho

Internationale Plattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz

Datum: 20.- 24. November 2021

Ort: Basel (CH)

SPS IPC Drives

Europas führende Fachmesse für elektrische Automatisierung

Datum: 23. - 25. November 2021

Ort: Nürnberg (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 24. - 25. November 2021

Ort: Frankfurt am Main (D)

Heimtextil

Weltweit führenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 11. - 14. Januar 2022

Ort: Frankfurt (D)

Swissbau

Die führende Fachmesse der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz Sicherheits-Kongress 2020 parallel zur Swissbau - Praxisnahe Sicherheitsinformationen als Weiterbildung.

Datum: 18. - 21. Januar 2022

Ort: Basel (CH)

FBKplus

Der neue Branchentreffpunkt der Lebensmittel- und Getränkeproduktion

Datum: 23. - 25. Januar 2022

Ort: Bern (CH)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 26. - 27. Januar 2022

Ort: Bern Expo (CH)

Pro Sweet Cologne

Internationale Zuliefermesse für Süsswaren- und Snackindustrie

Datum: 30. Januar - 02. Februar 2022

Ort: Köln (D)

aqua pro gaz

DIE SCHWEIZER MESSE DER TRINKWASSER-, ABWASSER- UND GASFACHLEUTES

Datum: 09. - 11. Februar 2022

Ort: Bulle (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 15. - 18. Februar 2022

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 15. - 18. Februar 2022

Ort: Nürnberg (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 08. - 10. März 2022

Ort: Stuttgart (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 27. - 29. März 2022

Ort: Düsseldorf (CH)

HR Festival

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 29. - 30. März 2022

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 04. - 08. April 2022

Ort: Frankfurt am Main (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 07. April 2022

Ort: Luzern (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 26. - 29. April 2022

Ort: Köln (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 26. - 29. April 2022

Ort: München (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 03. - 06. Mai 2022

Ort: Stuttgart (D)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 17. - 19. Mai 2022

Ort: Stuttgart (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 01. - 02. Juni 2022

Ort: Bern (CH)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 21. -24. Juni 2022

Ort: München (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 21. - 24. Juni 2022

Ort: München (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 30. August - 01. September 2022

Ort: Nürnberg (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 12. - 16. September 2022

Ort: München (D)

Chillventa

Fachmesse für Energieeffizienz

Datum: 11. - 13. Oktober 2022

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 15. - 19. Oktober 2022

Ort: Paris (F)

ZAGG

Schweizer Fachmesse für Gastgewerbe, Hotellerie & Gemeinschaftsgastronomie Luzern

Datum: 23. - 26. Oktober 2022

Ort: Luzern (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 02. - 04. Dezember 2022

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04. - 10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22. - 26. Oktober 2023

Ort: München (D)

JOBS

Datum: 18.04. 2021Ort: Herisau
Datum: 16.04. 2021Ort: Bern 60
Datum: 16.04. 2021Ort: Fribourg
Datum: 16.04. 2021Ort: Fribourg
Datum: 16.04. 2021Ort: Einsiedeln
Datum: 16.04. 2021Ort: Einsiedeln
Datum: 15.04. 2021Ort: Sarnen
Datum: 15.04. 2021Ort: Genève
Datum: 14.04. 2021Ort: Basel
Datum: 14.04. 2021Ort: Bern
Datum: 14.04. 2021Ort: Genève
Datum: 13.04. 2021Ort: Fribourg
Datum: 13.04. 2021Ort: Genève
Datum: 13.04. 2021Ort: Genève
Datum: 13.04. 2021Ort: Genève
Datum: 12.04. 2021Ort: Basel
Datum: 12.04. 2021Ort: Basel
Datum: 11.04. 2021Ort: Burgdorf
Datum: 11.04. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 10.04. 2021Ort: Aarau
Datum: 10.04. 2021Ort: Aarau
Datum: 09.04. 2021Ort: Wil
Datum: 09.04. 2021Ort: Baar
Datum: 09.04. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 09.04. 2021Ort: Genève
Datum: 08.04. 2021Ort: Zürich
Datum: 08.04. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 08.04. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 08.04. 2021Ort: Einsiedeln
Datum: 08.04. 2021Ort: Genève
Datum: 07.04. 2021Ort: Baden
Datum: 07.04. 2021Ort: St. Urban
Datum: 07.04. 2021Ort: Wil
Datum: 06.04. 2021Ort: Zürich
Datum: 06.04. 2021Ort: Baar
Datum: 06.04. 2021Ort: Genève
Datum: 06.04. 2021Ort: Genève
Datum: 06.04. 2021Ort: Genève
Datum: 06.04. 2021Ort: Genève
Datum: 04.04. 2021Ort: Basel
Datum: 04.04. 2021Ort: Sarnen
Datum: 04.04. 2021Ort: Sarnen
Datum: 04.04. 2021Ort: Sarnen
Datum: 04.04. 2021Ort: Basel
Datum: 02.04. 2021Ort: Baar
Datum: 02.04. 2021Ort: Aarau
Datum: 02.04. 2021Ort: Zofingen
Datum: 02.04. 2021Ort: Zofingen
Datum: 02.04. 2021Ort: Zofingen
Datum: 02.04. 2021Ort: Genève
Datum: 01.04. 2021Ort: Fribourg
Datum: 01.04. 2021Ort: Fribourg
Datum: 01.04. 2021Ort: Basel
Datum: 01.04. 2021Ort: Frauenfeld
Datum: 01.04. 2021Ort: Basel
Datum: 01.04. 2021Ort: Basel
Datum: 01.04. 2021Ort: Basel
Datum: 01.04. 2021Ort: Basel
Datum: 01.04. 2021Ort: Sarnen
Datum: 31.03. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 31.03. 2021Ort: Frauenfeld
Datum: 31.03. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 30.03. 2021Ort: Aadorf
Datum: 30.03. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 30.03. 2021Ort: Davos Wolfgang
Datum: 29.03. 2021Ort: Windisch
Datum: 29.03. 2021Ort: Windisch
Datum: 29.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 29.03. 2021Ort: Fribourg
Datum: 29.03. 2021Ort: Fribourg
Datum: 29.03. 2021Ort: Aarau
Datum: 27.03. 2021Ort: Windisch
Datum: 26.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 26.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 26.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 26.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 26.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 25.03. 2021Ort: Ascona
Datum: 25.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 25.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 24.03. 2021Ort: Fribourg
Datum: 24.03. 2021Ort: Sarnen
Datum: 24.03. 2021Ort: Stans
Datum: 24.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 23.03. 2021Ort: Rheinfelden
Datum: 22.03. 2021Ort: St. Gallen
Datum: 22.03. 2021Ort: Kloten
Datum: 22.03. 2021Ort: Einsiedeln
Datum: 22.03. 2021Ort: Einsiedeln
Datum: 21.03. 2021Ort: Aarau
Datum: 21.03. 2021Ort: Zürich
Datum: 21.03. 2021Ort: Basel
Datum: 20.03. 2021Ort: Fribourg
Datum: 20.03. 2021Ort: St. Gallen
Datum: 20.03. 2021Ort: Zofingen
Datum: 20.03. 2021Ort: Zofingen
Datum: 20.03. 2021Ort: Zofingen
Datum: 20.03. 2021Ort: Zofingen
Datum: 19.03. 2021Ort: Bern
Datum: 19.03. 2021Ort: Arlesheim
Datum: 16.03. 2021Ort: Sarnen
Datum: 12.03. 2021Ort: Sierre
Datum: 27.02. 2021Ort: Aarau
Datum: 25.02. 2021Ort: Windisch
Datum: 22.02. 2021Ort: Zofingen
Datum: 22.02. 2021Ort: Zofingen
Datum: 22.02. 2021Ort: Stans
Datum: 22.02. 2021Ort: Sarnen
Datum: 21.02. 2021Ort: Bern
Datum: 20.02. 2021Ort: Aarau
Datum: 20.02. 2021Ort: Crans-Montana
Datum: 20.02. 2021Ort: Crans-Montana
Datum: 20.02. 2021Ort: Crans-Montana
Datum: 19.02. 2021Ort: Aarau

Bezugsquellenverzeichnis