Hirslanden-Klinik in Aarau. Die Gruppe hält 17 Kliniken in 10 Kantonen.

CEO Hirslanden- Gruppe Schweiz Alter: 51 Wohnort: Luzern Familie: verheiratet, 5 Kinder Ausbildung: Dr. of Business Administration, Osteopath D.O., Dipl. Pysiotherapeut und dipl. Autoelektroniker

«Covid-19 hat unsere Strategie beschleunigt»

Publiziert

Der CEO der Hirslanden-Gruppe, Daniel Liedtke, über seine Strategie zur Entwicklung des grössten medizinischen Netzwerks der Schweiz und die Schwächen im Schweizer Gesundheitssystem.

Im Geschäftsjahr 2020/2021 haben Sie insbesondere durch die Folgen der Coronamassnahmen rund 34 Millionen Franken EBITDA eingebüsst. Bekommen Sie das Geld von den Kantonen zurück?
Daniel Liedtke: Es stimmt, dass wir durch die Covid-19-bedingten Ertragsausfälle und Mehraufwendungen im Vergleich zum Vorjahr Einbussen im Ergebnis hinnehmen mussten. Unsere EBITDA-Marge liegt allerdings bei immer noch robusten 15 Prozent, was im nationalen Vergleich ein Spitzenwert ist. In der Tat haben wir uns dafür eingesetzt, dass uns die Kantone unsere Vorhalteleistungen während der Pandemie erstatten, also etwa speziell bereitgestellte Intensivbetten und Pflegepersonal oder pandemiespezifische Leistungen in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Spitälern und den Kantonen.

Wie hoch waren die Erstattungen bisher?
Insgesamt haben wir im letzten Geschäftsjahr rund 12,6 Millionen Franken erhalten.

Und die Ertragsausfälle?
Wir sind der Meinung, dass dies die Politik und die Behörden zu entscheiden haben. Schliesslich hatten nicht nur Spitäler Ertragsausfälle, sondern auch viele andere Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Hier wollen wir keine Bevorzugung.

Können Sie die ausgefallenen Operationen aufholen?
Das ist fast nicht möglich, da wir immer gut ausgelastet sind. Lediglich diesen Sommer konnten wir etwas aufholen. Aber es gibt nach wie vor pandemiebedingte Wartelisten für Eingriffe, die ein Intensivbett benötigen. Und wir können vor dem Hintergrund der durchgängigen Personalknappheit auch nicht einfach die Anzahl der Operationen beliebig erhöhen.

Das heisst, Sie laufen aktuell wieder mehr oder weniger auf Niveau der Vor-Pandemie-Zeit?
Bis auf die intensive Phase des Lockdowns mit dem Verbot von Wahleingriffen im vergangenen Jahr, war unsere Auslastung immer relativ hoch. Für Aussagen bezüglich der wirtschaftlichen Situation dieses Geschäftsjahres ist es aber noch zu früh. Das wird sehr stark davon abhängen, wie sich die Situation auf den Intensivstationen entwickelt.

Wie ist der Trend zurzeit?
Leider stellen wir fest, dass sich nach den Sommerferien die Intensivbetten wieder sehr schnell mit Covid-Patienten gefüllt haben. Ich sage es deshalb immer wieder: Impfen, impfen, impfen! Die Covid-Patienten, die wir aufnehmen, sind fast ausnahmslos nicht geimpft.

Auch beim medizinischen und pflegerischen Personal gibt es immer noch viele Menschen, die eine Impfung ablehnen. Wie ist die Situation bei Hirslanden?
Wir setzen intensiv auf umfassende Aufklärung und gehen als aktive Vorbilder voran: Es geht nicht nur um den Einzelnen, es geht um die Gesellschaft und darum, wie wir unsere Freiheiten so schnell wie möglich zurück zu erlangen. In manchen unserer Kliniken liegt die Impfquote bei deutlich über 80 Prozent und im Durchschnitt bei über 70 Prozent.

Wie können Sie die Mitarbeitenden noch stärker motivieren?
Indem wir kontinuierlich aufklären, ein konkretes Impfziel und gezielt positive sowie negative Anreize setzen. Zum Beispiel ermöglichen wir die Impfung während der Arbeitszeit, verlangen aber auch ein Zertifikat bei internen gesellschaftlichen Veranstaltungen. Wir wissen, dass Geimpfte nur sehr selten eine intensivmedizinische Behandlung benötigen. Daher wollen wir mit unseren Impfzentren eine generelle Impfquote von ca. 80 Prozent erreichen: Ab dieser Quote sind Restriktionen aufgrund einer drohenden Spitalüberlastung nicht mehr notwendig.

Sie haben sehr schnell überall in der Schweiz umfangreiche Testkapazitäten geschaffen und betreiben im grossen Stil Impfzentren. Ist das ein gutes Geschäft?
Wir verfolgen damit konsequent unsere Unternehmensstrategie und machen mit dem Testen zumindest keine Verluste. Es ist vor allem ein Gewinn für die Gesellschaft und entspricht unserer Grundüberzeugung, einen Mehrwert für die Lebensqualität des Einzelnen und für die Gesellschaft zu schaffen. Diesen Beitrag erbringen wir mit einem enormen Kraftakt, den wir beim Aufbau und Betrieb von Impfzentren und der schweizweiten Plattform «Together We Test» zusätzlich zu unserem regulären Spitalbetrieb leisten.

Wie passen die Impfzentren in Ihre Unternehmensstrategie?
Als ich vor drei Jahren meine Arbeit als CEO begonnen habe, hatten wir uns gemeinsam vorgenommen, dass wir den bereits erwähnten Grundsatz verfolgen wollen, einen Mehrwert für die Lebensqualität des Einzelnen sowie der Gesellschaft zu schaffen. Dieser Grundsatz basiert auf drei Säulen: Erstens sehen wir es als unsere Aufgabe an, den Patient/innen und Kunden von der Geburt bis ins Alter sowie von der Prävention bis zur Heilung ein medizinisches Rundum-Paket («Continuum of Care») anzubieten: jederzeit und überall, physisch und digital. Zweitens haben wir entschieden, mit Ausnahme unserer Kernkompetenz – der spezialisierten Akutmedizin –, dieses «Continuum of Care» in Kooperation mit den besten verfügbaren Partnern anzubieten. Und drittens wollen wir gemeinsam mit diesen Partnern und den Krankenversicherern neue Produkte im Bereich Innovation, medizinische Qualität sowie Services für den ambulanten und stationären Zusatzversicherungsbereich schaffen.

Wie hat sich die Strategie während der Pandemie bewährt? Ohne diese strategische Ausrichtung hätten wir die Pandemie längst nicht so innovativ und agil angehen können. Impfen ist die allerbeste Prävention und damit der Ausweg aus dieser Krise. Diagnostik, also das Testen, gehört ohnehin zu unserer Kernkompetenz, und ist ebenfalls ein unabdingbares Instrument für die Bewältigung der Pandemie. Gleichzeitig haben wir mit der Hirslanden-Healthline und der Hirslanden-App wichtige Leistungen auf digitale Weise anbieten können, wenn physische Vor-Ort-Arztbesuche und Veranstaltungen nur unter erschwerten Bedingungen möglich waren. Es sind sogar ganz neue Leistungen wie beispielsweise die Chat-Funktion unserer App entstanden. Damit können Nutzer digital und komfortabel von überall aus kinderärztliche Beratung oder Schwangerschaftsbetreuung beziehen. Insgesamt darf man zu Recht sagen, dass Covid-19 unsere eingeschlagene Strategie sogar beschleunigt hat.

Das Gesundheitssystem ist im Umbruch. Es gibt grossen Nachholbedarf bei der Digitalisierung, die Behandlungen verschieben sich von stationär auf ambulant, es gibt ein Kostenproblem, und gleichzeitig tobt der Tarifkrieg zwischen Verbänden, Spitälern, Kassen und Kantonen. Wie positionieren Sie sich in diesem unruhigen Wasser?
Die zentralste aller Fragen lautet: Was können und wollen wir uns als Gesellschaft für eine Gesundheitsversorgung im Bereich der obligatorischen Krankenversicherung (OKP) leisten? Seit mehreren Jahren entfernt sich die OKP von der Grundidee einer qualitativ guten, aber kollektiv bezahlbaren Medizin hin zu einem umfassenden Wunschpaket. Sprich: Wir als Gesellschaft wünschen von den Spitälern, den Pflegenden, Therapeuten und Ärzten immer und jederzeit sofortigen Zugang und unlimitierte Leistungen. Dass dieser weltweit einzigartige Anspruch auch bezahlt werden muss, und nicht auf dem Rücken der Leistungserbringer belassen werden darf, ist selbsterklärend.

Welche weiteren Herausforderungen sehen Sie?
Der akute Mangel an Pflege- und insbesondere Spezialpflegekräften in den Schweizer Spitälern unterstreicht dieses gesellschaftliche Dilemma zwischen gesellschaftlichem Anspruch und den noch tragbaren Kosten. Im Spitalsektor führt dies in Kombination mit der Mehrfachrolle der Kantone als Regulator, Finanzierer und Betreiber von Spitälern zu einer Intransparenz der Geldflüsse, multiplen Interessenskonflikten und zu gegenseitigen Schuldzuweisungen. Wir müssen generell die vielfachen Fehlanreize reduzieren und insbesondere im Bereich des obligatorischen Krankenversicherungsangebotes die richtige Balance zwischen gesellschaftlichem Anspruch und tragbaren Kosten finden.

Welche Lösungsansätze sehen Sie?
Es wäre vermessen zu behaupten, wir hätten DAS Rezept, um all die Fehlanreize und Interessenskonflikte im Gesundheitssystem zu lösen. Wir positionieren uns als der Partner der Wahl, wenn es um die persönliche Gesundheit und das gesundheitliche Wohlergehen der Gesellschaft geht. Gute Beispiele dafür sind unsere Impfzentren oder unsere mittlerweile national etablierte Testplattform. Aber natürlich auch die rund 1650 behandelten Covid-Erkrankten in unseren Kliniken. Dabei gilt grundsätzlich: Was zu Hause betreut werden kann, soll beispielsweise mit digitaler Unterstützung zu Hause erfolgen – und nicht im Spital oder in Praxen. Das beinhaltet auch, dass mehr und mehr Leistungen zukünftig ambulant erbracht werden. Diese Kombination von digitalem und physischem Angebot wird zwischen den Partnern in unserem orchestrierten Ökosystem immer besser abgestimmt. Dadurch können Doppelbehandlungen und unnötige Leistungen reduziert werden, und eine wohnortsnahe physische medizinische Versorgung ist trotzdem jederzeit garantiert.

Können Sie ein konkretes digitales Beispiel aus Ihrer Gruppe nennen?
Die Nutzer unserer Hirslanden-App können seit Kurzem auch pädiatrische Fragen mittels Chatfunktion an ein Team von Kinderärztinnen und Kinderärzten rund um die Uhr stellen. Auch wenn wir selbst keine Kinderkliniken betreiben, können wir diese Lücke nun digital mit unserem Partner Swiss Medi Kids schliessen. Ich habe selbst noch Kleinkinder und nutze diesen Service: Im Vergleich zu früher müssen wir mit unserer Kleinsten jetzt weniger häufig die Praxis unserer Kinderärztin aufsuchen.

Werden Sie diese digitalen Angebote weiter ausbauen?
Ja, wir bauen diese digitalen Kundenpfade («Customer Journeys») für die häufigsten medizinischen Krankheiten weiter aus, wobei unsere Kernkompetenz weiterhin die spezialisierte Beratung, die Diagnostik und Medizin ist. Gemeinsam mit ausgewählten Partnern orchestrieren wir in diesem Ökosystem den Lebensweg eines Menschen – von der Geburt bis ins Alter sowie von der Prävention bis zur Heilung. Man könnte es auch ein medizinisches Rundum-Paket nennen. Das verbindende Element dabei ist der digitale Pfad beziehungsweise die digitale Vernetzung. Die Digitalisierung wird also noch wichtiger werden! Gleichzeitig werden wir die physische Versorgung auch weiterhin in grossem Umfang benötigen. Die Kunst besteht darin, beides sinnvoll zu ergänzen. 

EVENTS

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 10. März 2023

Ort: Wädenswil (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 10.-14. März 2023

Ort: Hamburg (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 19.-21. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 22.-23. März 2023

Ort: Luzern (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 28.-29. März 2023

Ort: Zürich (CH)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 2.-4. April 2023

Ort: Olma Messen St.Gallen (CH)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 20.-21. April 2023

Ort: Online (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 27. April 2023

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 08.-11. Mai 2023

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 09.-12. Mai 2023

Ort: Stuttgart (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 14.-15. Juni 2023

Ort: Zürich (CH)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 23.-25. Mai 2023

Ort: Nürnberg/Stuttgart (D)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 26. Mai 2023

Ort: Basel (CH)

MedTech Summit

Kongress mit technologie- und marktrelevante Themen aus der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche

Datum: 19.-23. Juni 2023

Ort: Brussels, Belgium (D)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 27.-30. Juni 2023

Ort: München (D)

Blezinger Healthcare

7. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 22.-23. Juni 2023

Ort: Luzern (CH)

SWISS eHEALTH FORUM

Pusher der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Datum: 29.-30. Juni 2023

Ort: Bern (CH)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 04.-05. Juli 2023

Ort: Berlin (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 13.-16. September 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 07.-11. Oktober 2023

Ort: Köln (D)

Blezinger Healthcare

12. Fachkonferenz - Das Spital der Zukunft

Datum: 19.-21. Oktober 2023

Ort: Luzern (CH)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: München (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services

Datum: 07.-08. November 2023

Ort: Stuttgart (D)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 13.-16. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Plattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz

Datum: 18.-22. November 2023

Ort: Basel (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 09.-12. Januar 2024

Ort: Frankfurt (D)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des Globalen Wasserkreislaufs

Datum: 2024

Ort: Bulle (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

Ifas

Fachmesse für Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Digital (CH)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

JOBS

Datum: 08.02. 2023Ort: Duisburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Leipzig
Datum: 08.02. 2023Ort: Hattingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Mönchengladbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Neckarsulm
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Essen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Wunstorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Kronberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Heidelberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Brilon
Datum: 08.02. 2023Ort: Dortmund
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Mannheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Medebach
Datum: 08.02. 2023Ort: Würzburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Eslohe
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Göttingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Weinheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Erfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Freising
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Wunstorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Bad Sooden-Allendorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Emden
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Konstanz
Datum: 08.02. 2023Ort: Brilon
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Dortmund
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Brandenburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Stolberg (Rheinland)
Datum: 08.02. 2023Ort: Freiburg im Breisgau
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingelheim am Rhein
Datum: 08.02. 2023Ort: Hilter
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Dresden
Datum: 08.02. 2023Ort: Castrop-Rauxel
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Leverkusen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Wolfsburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Hattingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Mainz
Datum: 08.02. 2023Ort: Mannheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Erfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Oberschleißheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Offenburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Schweinfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Kaiserslautern
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Salzgitter
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Wesel
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Salzbergen
Datum: 08.02. 2023Ort: Regensburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Hanover
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Norderstedt
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Osnabrück
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Blomberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Waiblingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Chieming
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Saarbrücken
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Walkenried
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Marktheidenfeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Kreischa
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Heilbronn
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Hamburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Sandersdorf-Brehna
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Bürgel
Datum: 08.02. 2023Ort: Hausham
Datum: 08.02. 2023Ort: Troisdorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Ulm
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: null
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Marsberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Geesthacht
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Mönchengladbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Buchholz in der Nordheide
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Bitterfeld-Wolfen
Datum: 08.02. 2023Ort: Baden-Baden
Datum: 08.02. 2023Ort: Stolberg (Rheinland)
Datum: 08.02. 2023Ort: Bestwig
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Stuttgart
Datum: 08.02. 2023Ort: Weissenburg in Bayern
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Leipzig
Datum: 08.02. 2023Ort: Essen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Lindau
Datum: 08.02. 2023Ort: Rheine
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Gramzow
Datum: 08.02. 2023Ort: Eslohe