Wie sollen Patienten unverständliche Rechnungen kontrollieren?

Publiziert

In Bundesbern wird seit der Einführung des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) darüber gestritten, wie Patienten bei der Kontrolle von Arzt- und Spitalrechnungen, die direkt an die Kassen gehen, ihre Selbstverantwortung wahrnehmen sollen.

Nicht die Ärztin oder das Spital, sondern die Kasse muss dem Patienten eine Rechnungskopie schicken. Dann wird alles gut, findet
der Nationalrat. Wirklich?

Eine wichtige Voraussetzung für selbstverantwortliches Handeln ist Systemwissen. Rechnungen für medizinische Leistungen sind für Laien oft unverständlich. Besonders unverständlich sind Arzt- und Spitalrechnungen, die nach dem Ärztetarif Tarmed beziehungsweise nach dem Fallpauschalensystem SwissDRG erstellt werden. Doch selbst Patienten, die Arzt- und Spitalrechnungen lesen und verstehen, können ihre  Selbstverantwortung nicht wahrnehmen, wenn sie weder eine Rechnung noch eine Rechnungskopie bekommen, weil die Rechnung gemäss «Tiers payant» direkt an die Krankenversicherung geht. Sie prüft die Rechnung, bezahlt sie und verlangt von der Patientin die Kostenbeteiligung (Franchise und Selbstbehalt).

Der Bundesrat schiebt die Verantwortung auf die Tarifpartner
Im KVG steht zwar, dass der Patient bei «Tiers payant» eine Rechnungskopie bekommen muss. Der Gesetzgeber hat aber wie so oft im KVG nicht bestimmt, was passiert, wenn der Arzt bzw. das Spital die gesetzliche Pflicht nicht erfüllt. Im Jahr 2015 verlangt der Aargauer BDP-Nationalrat Bernhard Guhl, dass Patienten Rechnungskopien bekommen, wie es das KVG verlangt. In seiner Antwort schiebt der Bundesrat die Verantwortung den Tarifpartnern (Kassen, Ärzte, Spitäler) zu. Diese schieben sich die Verantwortung gegenseitig zu und finden, dass diese Rechnungskopien sowieso mehr kosten als sie nützen.
Drei Jahre nach Nationalrat Guhl unterbreitete eine Expertengruppe dem Bundesrat 38 Sparvorschläge. Einer dieser Sparvorschläge sind die Rechnungskopien. OK, denke ich, jetzt wird der Bundesrat endlich dafür sorgen, dass die Patienten Rechnungskopien bekommen, wie es im KVG steht. Nein, nein, so einfach geht das nicht. Das Thema Rechnungskopien wird zusammen mit acht weiteren Massnahmen in einem ersten Sparpaket in eine Vernehmlassung geschickt und nun im Parlament beraten. Der Nationalrat hat nun die tolle Idee, dass nicht der Arzt bzw. das Spital der Patientin eine Rechnungskopie schicken muss, sondern die Krankenversicherung. Und die soll gebüsst werden, wenn sie das nicht tut, was Ärzte und Spitäler bisher nicht getan haben.

Mehr Eigenverantwortung mit unverständlichen Rechnungen geht nicht
Die zentrale Voraussetzung für mehr Eigenverantwortung der Patienten bei der Rechnungskontrolle ist aber damit noch immer nicht geschaffen. Erstens müssen die Rechnungen verständlich sein, damit die Patientin diese tatsächlich prüfen kann. Zweitens muss der Patient prüfen, ob die Leistungen, die auf der Rechnung stehen, tatsächlich erbracht worden sind und nicht etwas anderes. Die Krankenversicherung kann nämlich nur prüfen, ob das, was auf der Rechnung steht, tatsächlich versicherte Leistungen sind. Ohne Hilfe des Patienten kann die Kasse nicht herausfinden, ob die Leistungen, die auf der Rechnung stehen, auch tatsächlich erbracht worden sind.
Das Theater um die Rechnungskopien ist bloss Schattenboxen. Wenn Bundesrat und Parlament tatsächlich die Selbstverantwortung der Patienten bei der Leistungsprüfung stärken wollen, müssen sie das verbindlich ins KVG schreiben, was jeder Handwerker längst tut. Dieser macht zuerst eine Offerte. Dann erbringt er die Leistung. Der Kunde unterschreibt den Arbeitsrapport, wenn alles draufsteht, was der Handwerker gemacht hat. Dann kann der Kunde Offerte, Arbeitsrapport und Rechnung miteinander vergleichen und die Rechnung bezahlen, wenn alles OK ist.
Wenn ich das, was mit dem Handwerker bestens funktioniert, ohne Offerten auf die Dreiecksbeziehung Spital – Patient – Kasse im System «Tier payant» übertrage, heisst das: Der Patient bekommt beim Spitalaustritt ein Behandlungsprotokoll, wo alle erbrachten Leistungen verständlich aufgelistet sind, und unterschreibt dieses, wenn alles richtig ist. Über unverständliche Tarifsysteme und Rechnungen muss sich der Patient gar nicht ärgern. Die Kasse bekommt das unterzeichnete Behandlungsprotokoll und die Rechnung. So kann sie kontrollieren, ob a) nur Leistungen auf der Rechnung stehen, die auch erbracht worden sind, und ob b) diese Leistungen gemäss KVG auch versichert sind. Und wer im digitalen Zeitalter behauptet, das sei bürokratisch und teuer, sollte endlich ausserhalb des Gesundheitswesens praktische Erfahrungen sammeln.

Felix Schneuwly, Krankenkassenexperte beim Internet-Vergleichsdienst comparis.ch

EVENTS

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

GS1 Excellence Days

Informieren – Inspirieren – Vernetzen

Datum: 13. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Interlaken (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Hey!Circle

Heyde gibt Wissen weiter

Datum: 26. September 2024

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. Oktober 2024

Ort: Bern (CH)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

St. Galler Demenz-Kongress

«Dementia Care im Wandel der Zeit – Weiterdenken erwünscht?»

Datum: 13. November 2024

Ort: St.Gallen (CH)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 14.-17. Januar 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 25.-26. März 2025

Ort: Zürich (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31.März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 7. April 2025

Ort: Basel (CH)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 12.-13. April 2025

Ort: Zürich (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 06.-09. Mai 2025

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 07.-08. Mai 2025

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 13. Mai 2025

Ort: St. Gallen (CH)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis