Steigende Komplexität im Rechnungswesen von Altersund Pflegeheimen

Publiziert

Seit einigen Jahren nehmen die Anforderungen an das Rechnungswesen in Alters- und Pflegeheimen stark zu. Verschiedene neue Rechnungslegungsvorschriften sind in Kraft getreten und immer mehr Kantone verlangen, dass die Kostenrechnung als Basis für die Festlegung der Restkostenbeiträge der öffentlichen Hand durch eine anerkannte Revisionsstelle geprüft wird. Aber auch die Erweiterung durch neue Leistungsangebote wie beispielsweise betreutes Wohnen stellt hohe Anforderungen an die Kostentransparenz.

Die Professionalisierung des Rechnungswesens wird eine unbedingte Notwendigkeit, um einerseits die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, aber auch um intern die für die Führung notwendigen Auswertungen und Controlling-Kennzahlen zeitnah bereitstellen zu können.

Rechnungslegungsvorschriften
Für die Ermittlung der Kosten in Übereinstimmung mit der «Verordnung über die Kostenermittlung und die Leistungserfassung durch Spitäler, Geburtshäuser und Pflegeheime in der Krankenversicherung (VKL)» sind die Pflegeheime in praktisch allen Kantonen verpflichtet, die Empfehlungen des Branchenverbandes CURAVIVA anzuwenden. Die wesentlichen Grundlagen dieser Empfehlungen umfassen den Kontenrahmen, das Handbuch Kosten- und Leistungsrechnung inkl. Auswertungsdatei und das Handbuch Anlagebuchhaltung. Gleichzeitig müssen je nach Rechtsform unterschiedliche Rechnungslegungsvorschriften angewendet werden:
• Obligationenrecht für private Institutionen
• HRM2 für öffentlich-rechtliche Institutionen
• Swiss GAAP FER in Kantonen mit entsprechenden Vorschriften
Diese Rechnungslegungsvorschriften sind in Übereinstimmung mit den Empfehlungen von CURAVIVA zu bringen. Fragestellungen gibt es insbesondere im Zusammenhang mit dem Kontenrahmen, den Aktivierungs- und Bewertungsrichtlinien und den stillen Reserven.

Restkostenbeiträge
Im Rahmen der Pflegefinanzierung ist die öffentliche Hand verpflichtet, Restkostenbeiträge an die Pflege zu entrichten. Basis für die Berechnung der Restkostenbeiträge bildet die Kostenrechnung. Wie erwähnt, sind die Alters- und Pflegeheime in manchen Kantonen verpflichtet, die Kostenrechnung von einer anerkannten Revisionsstelle prüfen und bestätigen zu lassen. Damit ein uneingeschränktes Prüfurteil abgegeben werden kann, müssen die Grundlagen für die Kostenrechnung dokumentiert werden. Diese umfassen in der Regel:
• Sachliche Abgrenzungen
• Grundlagen für die Umlage- und Verteilschlüssel
• Kostenstellen- und Kostenträgerauszüge
• Verrechnete Pensions- und Pflegetage
• Ermittlung der kalkulatorischen Abschreibungen, Zinsen und Anlagenutzungskosten

Neue Leistungsangebote
Die Alters- und Pflegeinstitutionen bieten nicht mehr nur die klassische Langzeitpflege an, sondern ein umfassendes Wohnangebot für Senioren mit Zusatzdienstleistungen. Das Alterswohnen untersteht in der Regel dem Mietrecht. Die Pflege in den Wohnungen wird über die Spitex erbracht, wofür das Finanzmanual des Verbandes Spitex Schweiz angewendet werden muss. Weitere Zusatzdienstleistungen wie Tageszentrum, Mahlzeitendienst, Physiotherapie oder Arztpraxis müssen kostenmässig getrennt dargestellt werden. Da sich die öffentliche Hand nur an den Restkosten der Pflege respektive mit Ergänzungsleistungen an den Pensions- und Betreuungstaxen beteiligt, wird vom Rechnungswesen eine sehr hohe Transparenz gefordert. Der Restfinanzierer will sicher sein, dass die Steuergelder dem Zweck entsprechend eingesetzt werden und keine Querfinanzierung von und an andere(n) Leistungsbereiche(n) erfolgt. Ausserdem gilt es, die Wirtschaftlichkeit dieser Leistungsangebote auf Basis einer sauber geführten Spartenrechnung laufend zu beobachten.

Kostenrechnung als Führungsinstrument
In kleineren Institutionen reicht die Erfolgsrechnung oft aus, um sich rasch einen Überblick über die finanzielle Situation zu verschaffen. In komplexeren Betrieben gewinnt die Kostenrechnung als internes Führungsinstrument immer mehr an Bedeutung. Die strategische Ebene möchte wissen, welche Bereiche kostendeckend betrieben werden und wo frühzeitig Korrekturmassnahmen eingeleitet werden müssen. Um die Daten zeitnah verarbeiten zu können, benötigen die für das Rechnungswesen verantwortlichen Personen ein gutes Fachwissen in den Bereichen Rechnungswesen und Controlling.

Komplexität verlangt Fachkräfte
Die Professionalisierung des Rechnungswesens und die damit höheren Anforderungen an die finanzverantwortliche/n Person/en kann heute, aber spätestens in naher Zukunft, nur durch gut ausgebildetes Fachpersonal bewältigt werden. Darum sollte dem Rekrutieren oder Aufbauen dieser wichtigen Fachkräfte die nötige Beachtung geschenkt werden. Alternativ – oder ergänzend – ist eine Zusammenarbeit mit einem branchenkundigen Treuhandunternehmen wie beispielsweise der REDI AG Treuhand zu empfehlen.

Patricia Ruprecht, Bereichsleiterin KVG – Dipl. Expertin in Rechnungslegung und Controlling
– REDI AG Treuhand

EVENTS

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 05.-07. März 2024

Ort: München (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 06.-07. März 2024

Ort: Luzern (CH)

5. VVG Forum

Die eidgenössische Finanzmarktaufsicht macht Druck auf die Krankenversicherer, der Preisüberwacher auf die Tarife in den Halbprivat- und Privatversicherungen.

Datum: 07. März 2024 (Digital/Online – Teil 1) / 21. März 2024 (2. Teil – physisch)

Ort: Zürich (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 08.-12. März 2024

Ort: Hamburg (D)

IFM Day 2024

Kreislaufwirtschaft: Neue Chancen für das Facility Management durch innovative Geschäftsmodelle

Datum: 8. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 08. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

Pro Wein

Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen

Datum: 10.-12. März 2024

Ort: Düsseldorf (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 19.-21. März 2024

Ort: Stuttgart (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 20.-21. März 2024

Ort: Berlin (D)

Führungstagung

Veranstaltung der SGGPsy und Careum 2024

Datum: 20. März 2024

Ort: Zürich (CH)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 21. März 2024

Ort: Basel (CH)

SWISS eHEALTH FORUM

Pusher der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Datum: 21. März 2024

Ort: Bern (CH)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 24.-26. März 2024

Ort: St.Gallen (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 24. März 2024

Ort: Zürich (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 26.-27. März 2024

Ort: Zürich (CH)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 09.-11. April 2024

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07.05.2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25. - 28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis