Qualität und Hygiene gefragt

Publiziert

Die Corona-Krise hat auch bei den Kaffee-Spezialisten Spuren hinterlassen. Doch blickt die Branche optimistisch nach vorne und hat die Trends fest im Blick.

Im Rahmen der Schutzmassnahmen als Reaktion auf die Corona-Pandemie wurde externen Gästen von Spitälern und Alters- und Pflegeheimen der Zugang zur Gastronomie verboten oder erschwert. Zudem gab es weniger Anlässe und einen Rückgang der Patienten- und Bewohnerzahlen. «Dies hat sich natürlich direkt auf den Kaffeeverkauf ausgewirkt», erklärt Evelyne Rast von Rast Kaffee. Die Umsätze aller grossen Kaffee und Kaffeemaschinenzulieferer sind signifikant zurückgegangen. Gleichzeitig gab es teilweise eine Verlagerung des Geschäfts in den privaten Bereich. «Erfreulicherweise konnten wir im Privatkunden-Segment eine sehr hohe Nachfrage verzeichnen. Viele unserer Kunden kennen Rast Kaffee von ihrer Arbeitsstelle her und wollen auch zu Hause einen feinen Kaffee geniessen», sagt Evelyne Rast. Diese Erfahrung teilt Adrian Kühne, Geschäftsführer beim Vollautomaten-Spezialisten Jura: «Kaffeegenuss ist ein menschliches Grundbedürfnis. Das zeigt sich auch und gerade in der Corona- Zeit. Die Schliessung von Restaurants, Bars und Cafés führt zu einer Verlagerung des ‹kulinarischen Zentrums› in die eigenen vier Wände. Da gehören Kaffeespezialitäten als unverzichtbare Begleiter durch den Tag einfach dazu.»

Ungleichbehandlung bei Entschädigungen
Auf die Unterstützung des Bundes können die Partner von Spitälern und Heimen allerdings nicht zählen. Während Spitäler und Restaurants entschädigt werden, gehen Lieferanten leer aus. Roger Bähler, Geschäftsführer bei Turm Kaffee, bringt es auf den Punkt: «Durch die Schliessungen leidet die gesamte Wertschöpfungskette, die staatlich avisierten Hilfeleistungen sind allerdings einseitig aufgestellt.» Immerhin zeigte sich bei einigen Maschinenherstellern zum Ende des Jahres ein positiver Trend. Wolfgang Popp, Verkaufsleiter Schweiz bei Franke: «Glücklicherweise wurden viele Kaufentscheide nicht aufgehoben, sondern auf die zweite Jahreshälfte verschoben.» Auch Roger Bähler sieht Positives in der Krise und schaut nach vorne: «Zum Glück bedienen wir noch andere Kundensegmente, sodass wir unsere Verluste etwas mindern können. Das Konsumverhalten hat sich bemerkbar merklich verändert, sodass wir auch neue Geschäftsfelder erfolgreich vorantreiben konnten. Die Orientierung für Kaffeespezialitäten hat deutlich zugenommen. Genau in solchen Krisenzeiten erfährt ein Markenprodukt mehr Akzeptanz als ein No-Name-Produkt.» Und Hansjürg Marti, Direktor DACH bei Schaerer, verweist auf einen neuen Trend: «Aufgrund der Hygiene-Bestimmungen wächst das Interesse an Angeboten wie kontaktlosen Services oder unseren digitalen Lösungen. Die kontaktlosen Services wurden daher beispielsweise schneller umgesetzt als vor der Pandemie geplant.» 

Nachhaltigkeit, Qualität und Service gefragt
Welche Trends zeigen sich für die Gastronomie des Gesundheitswesens? Hier sind sich die Kaffeespezialisten weitgehend einig. Die Gäste in den Spitälern und Alters- und Pflegeheimen konsumieren bewusster als noch vor einigen Jahren. Dementsprechend steigen auch die Ansprüche im gastronomischen Alltag. «Die Konsumenten sind sehr gut informiert und an qualitativ hochwertigen Kaffees interessiert. Immer wichtiger werden dabei die lokale Produktion und eine transparente Information zur Herkunft des Kaffees», so Evelyne Rast. Entsprechend müssen sich die Spitäler und Heime positionieren: «In der Tat ist es erfreulich, dass Spitäler, Alters- und Pflegeheime sich ihrer Rolle als ‹Gastgeberin› klar bewusst sind und deshalb die hauseigene Gastronomie in den Betrieben einen hohen Stellenwert geniesst. Viele Betriebe sind bestrebt, Brühfilterkaffee zunehmend und in allen Bereichen durch frisch gemahlenen Kaffee zu ersetzen», ergänzt Wolfgang Popp von Franke. Der Trend für die nächsten Jahre ist für Bernhard Wüthrich, Leiter Verkauf bei Repa, deutlich erkennbar: «Nachhaltig und biologisch angebaute Erzeugnisse werden bei Kaffeeprodukten stärker gewichtet werden. Dezentrale Lösungen auf den Etagen werden weiter ausgebaut, stationäre Kaffeelösungen sind weiter rückläufig und Filterkaffee-Grossanlagen werden mittelfristig nur noch in ganz seltenen Fällen anzutreffen sein.» Auf die Bedeutung von dezentralen Lösungen weist auch Adrian Kühne von Jura hin und ergänzt: «Aktuell sind Kaffeepausen in grösseren Gruppen nicht möglich. Kantinen verwaisen, Verpflegungszonen bleiben aus Sicherheitsgründen geschlossen. Unsere WE- und X-Linien-Geräte eignen sich bestens für Etagen- oder Abteilungslösungen und bieten somit perfekte Alternativen. So können Kaffeepausen dezentral und gestaffelt abgehalten werden.»

Per Smartphone die Zubereitung starten
Roger Bähler weist darauf hin, dass die Konzepte in der Gastronomie genau überlegt werden müssen: «Für erfahrene und weitsichtige Gastronomen ist beim Kaffeeeinkauf nicht der Preis massgebend, sondern entscheidend ist eine massgeschneiderte Gesamtlösung mit dem Ziel, den Umsatz zu maximieren. Wer nur über den Einkaufspreis entscheidet, orientiert sich nicht nach dem Markt von morgen. Wir erfahren derzeit eine stark zunehmende Anfrage über konzeptionelle und massgeschneiderte Kaffeelösungen.»
Bei den Konzepten hat aufgrund der Pandemie das Thema Hygiene an Bedeutung gewonnen. «Ein Trend, den wir aktuell auch im Cafeteria-Bereich in Spitälern und Alters- sowie Pflegeheimen sehen, ist der verstärkte Wunsch nach einem möglichst kontaktarmen Zubereitungs- und Bezahlprozess. Auch ist die Sauberkeit der Maschine und der Umgebung noch stärker ins Blickfeld der Endkunden gerutscht. Kommen Bedenken auf, führt das eher zum Verzicht auf den Kaffee, statt ein Infektionsrisiko einzugehen», berichtet Hansjürg Marti. Bei Schaerer erlaubt die sogenannte «2nd Screen»-Option, die Zubereitung von Getränken vom eigenen Smartphone aus zu starten. Dafür erscheint auf dem Display der Kaffeemaschine ein QRCode, den der Kunde mit dem Smartphone scannen muss, um dann die verfügbaren Kaffeespezialitäten angezeigt zu bekommen. Per Tipp auf das Smartphone startet der Zubereitungsprozess. Die Pandemie führt zudem dazu, dass Kaffee verstärkt dezentral konsumiert wird. «Da Menschenansammlungen vermieden werden müssen, bieten wir mit unseren Vollautomaten die idealen Geräte für dezentrale, sicherere Kaffeepausen an», sagt Adrian Kühne.
Bei den Kaffeeprodukten setzt sich der Trend der letzten Jahre fort: «Die Nachfrage nach einem attraktiven Angebot von Milch-Mischgetränken wie Cappuccino oder Latte Macchiato ist ungebrochen und setzt sich fort in Zonen, die von externen Besuchern frequentiert werden, namentlich in Restaurants und Cafés von Spitälern», weiss Wolfgang Popp.
Die gestiegenen Qualitätsansprüche der Gäste führen zwangsläufig dazu, dass die Anforderungen an die Mitarbeitenden in der Gastronomie steigen. Evelyn Rast: «Eine enge Begleitung ist sehr gefragt. Diese umfasst die Auswahl der geeigneten Mischungen nach den kundenspezifischen Bedürfnissen bis hin zur perfekten Einstellung der Kaffeemaschine und Schulung der Mitarbeitenden.»

EVENTS

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 05.-07. März 2024

Ort: München (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 06.-07. März 2024

Ort: Luzern (CH)

5. VVG Forum

Die eidgenössische Finanzmarktaufsicht macht Druck auf die Krankenversicherer, der Preisüberwacher auf die Tarife in den Halbprivat- und Privatversicherungen.

Datum: 07. März 2024 (Digital/Online – Teil 1) / 21. März 2024 (2. Teil – physisch)

Ort: Zürich (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 08.-12. März 2024

Ort: Hamburg (D)

IFM Day 2024

Kreislaufwirtschaft: Neue Chancen für das Facility Management durch innovative Geschäftsmodelle

Datum: 8. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 08. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

Pro Wein

Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen

Datum: 10.-12. März 2024

Ort: Düsseldorf (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 19.-21. März 2024

Ort: Stuttgart (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 20.-21. März 2024

Ort: Berlin (D)

Führungstagung

Veranstaltung der SGGPsy und Careum 2024

Datum: 20. März 2024

Ort: Zürich (CH)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 21. März 2024

Ort: Basel (CH)

SWISS eHEALTH FORUM

Pusher der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Datum: 21. März 2024

Ort: Bern (CH)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 24.-26. März 2024

Ort: St.Gallen (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 24. März 2024

Ort: Zürich (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 26.-27. März 2024

Ort: Zürich (CH)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 09.-11. April 2024

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07.05.2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25. - 28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis