Psychiatrie: Fachpersonal gewinnen und halten


Vom Fachkräftemangel im Gesundheitswesen sind insbesondere auch psychiatrische Institutionen betroffen. Die Clienia Privatklinik Littenheid nutzt für die Personal rekrutierung verschiedene Kanäle. Marlies Abart, Leiterin Personaldienst, zeigt auf, was es braucht, um Mitarbeitende zu finden, die nicht nur genau passen, sondern ihrem Betrieb auch treu bleiben.

Interview: Erika Schumacher

Findet die Clienia Privatklinik Littenheid genügend Fachpersonal?
Marlies Abart: In der Pflege ja, weil die Klinik in der Region bekannt ist und einen guten Ruf hat. Viele Pflegefachkräfte sind uns seit Jahren treu. Bei den Assistenzärzten erleben wir starke Schwankungen. Einmal übersteigt die Nachfrage unser Stellenangebot beinahe, dann wiederum gibt es sehr harzige Zeiten. In den letzten Jahren hatten wir das Glück, dass manche Assistenzärzte längere Zeit blieben. Einige absolvieren bei uns die Ausbildung zum Facharzt, andere kommen nach ihrem Fremdjahr zurück. Neu bieten wir ebenfalls eine Assistenz im internistischen Dienst an, der Arzt kann sein Fremdjahr also auch hier absolvieren. Schwierig zu finden sind Fachärzte, insbesondere Oberärzte. Wir sind auf Grenzgänger und Zuzüger aus dem Ausland angewiesen.

Wie attraktiv ist die Klinik als Arbeitgeberin?
Marlies Abart: Sie geniesst ein gutes Renommee in der Branche. Unser Stellenangebot ist breit und vielfältig. Und wir engagieren uns stark in der Aus-, Weiterund Fortbildung. So können sich Fachleute spezialisieren, zum Beispiel in Trauma-, Schema- und DBT-Therapie. Herumgesprochen hat sich das spezielle Konzept unserer Kinder- und Jugendstationen, das wir unter anderem auf unserer Homepage präsentieren. Die Rekrutierung gelingt gut, wir erhalten auch immer wieder Spontanbewerbungen.

Wie und wo suchen Sie das Fachpersonal?
Marlies Abart: Unser bester Kanal ist die Mund-zu-Mund-Propaganda, Mitarbeitende, die neue Kollegen anziehen. Dann inserieren wir in schweizerischen, deutschen und österreichischen Ärztezeitungen und auf Onlineplattformen. Die Ärzteschaft beachtet vor allem die Fachpresse, in Zukunft wird wohl auch das Internet an Bedeutung gewinnen. Einen wertvollen Beitrag leisten unsere Kaderärzte. Sie engagieren sich stark in der Rekrutierung und pflegen Kontakte zu potentiellen Bewerbern, um sie nach Möglichkeit früher oder später für eine Anstellung bei der Clienia zu gewinnen. Wichtig ist, dass wir an angehende Mediziner herankommen, um sie bereits während ihres Studiums für das Fach Psychiatrie zu begeistern.

Was unternehmen Sie konkret?
Marlies Abart: Wir sind mit einem Stand an Fach- und Jobmessen in der Schweiz wie im Ausland präsent. Zudem bieten wir Unterassistenzstellen an. Damit sprechen wir vor allem die Deutschen an, die während ihres Studiums Praktika absolvieren müssen.

Welche Kompetenzen, nebst der fachlichen Qualifikation, müssen potentielle Mitarbeitende mitbringen?
Marlies Abart: Sie müssen zu uns passen – und wir zu ihnen. Wir pflegen eine wertschätzende Kultur mit flachen Hierarchien. Medizin, Pflege, Psychologie und Fachtherapie arbeiten interdisziplinär und eng zusammen und jede Station wird vom Oberarzt und der Stationsleitung Pflege im Tandem geführt. Jeder Mitarbeitende muss sich mit dieser Kultur identifizieren können. Kandidaten, denen sie fremd ist, müssen Bereitschaft zeigen, sich darauf einzulassen. Ausserdem müssen Mitarbeitende gute Deutschkenntnisse mitbringen.

Was ist während des Rekrutierungsprozesses zu beachten?
Marlies Abart: Wichtig ist, auf jede Bewerbung rasch zu reagieren. Dabei entlastet uns seit einem Jahr ein elektronisches Bewerbertool. Der Empfang der Bewerbung wird am gleichen Tag bestätigt und wir können das Dossier unverzüglich intern weiterleiten, innerhalb von Littenheid oder an unsere weiteren Standorte. Wertvoll sind die unverbindlichen Schnuppertage. Der Kandidat ist mindestens einen Tag lang bei uns, besucht verschiedene Stationen, nimmt an einer Sitzung teil, kommt mit vielen Mitarbeitenden in Kontakt, spürt, wie wir miteinander umgehen, und kann sich ein Eins-zu-eins-Bild machen. Mit den Schnuppertagen sprechen wir auch Fachkräfte an, die nicht kurzfristig verfügbar sind. Manche von ihnen lassen sich einige Monate oder ein Jahr später anstellen. Ein Anstellungsvertrag garantiert allerdings noch keinen Erfolg. Denn nun gilt es, den neuen Mitarbeitenden zu halten.


Wie machen Sie das?
Marlies Abart: Wir pflegen ihn! Eine sorgfältige und umfassende Einarbeitung ist das A und O. In der Regel entscheiden frisch Angestellte in den ersten zwei Wochen, ob sie bleiben oder wieder gehen. Sie müssen sich gut aufgehoben fühlen.

Zwei Wochen sind wenig – wie ist das in so kurzer Zeit hinzukriegen?
Marlies Abart: Bewährt hat sich unser interdisziplinäres Einführungsprogramm, das für jeden neuen Mitarbeitenden obligatorisch ist. In den ersten Arbeitswochen wird er dann von einem Tutor, einem Kollegen oder Vorgesetzten, bei der Arbeit begleitet und dabei auch in der Anwendung der elektronischen Instrumente, etwa der Patientenakte, geschult. Mitarbeitenden aus dem Ausland erklärt der Tutor auch das schweizerische Gesundheitssystem sowie Gepflogenheiten, die für die Schweiz und für Clienia typisch sind.

Welchen Anteil hat der Personaldienst?
Marlies Abart: Er stellt eine speditive Administration sicher. Wir verschicken Arbeitsverträge ohne Verzug und unterstützen die neuen Mitarbeitenden von Anfang an. Zum Beispiel holen wir die notwendigen Bewilligungen ein oder stehen jenen, die noch nie in der Schweiz gearbeitet haben, bei Fragen aller Art zur Verfügung.

Gelingt es in jedem Fall, den genau passenden Mitarbeitenden anzustellen?
Marlies Abart: Ja, früher oder später. Wir sagen einem Kandidaten nur zu, wenn wir von seinen fachlichen und sozialen Kompetenzen überzeugt sind. Bei der Einschätzung helfen unter anderem die Mitarbeitenden, die den Bewerber am Schnuppertag kennengelernt haben. Wir holen ihre Eindrücke aktiv ab und lassen sie in den Entscheid einfliessen.


Heime und Spitäler Ausgabe 2 Mai 2016

EVENTS

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07. Mai 2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis