Trends: Digitale Lösungen

Publiziert

Der aktuelle wirtschaftliche Wandel vollzieht sich auch im Healthcare-Bereich sehr dynamisch. Dafür sind hierzulande hauptsächlich zwei Treiber verantwortlich: die Digitalisierung sowie der Druck für Kosteneinsparungen. Beide Aspekte hängen unmittelbar zusammen und sind ausgerichtet auf Prozesseffizienzsteigerung. Tatsächlich ist in Spitälern und Heimen in diesem Bereich viel Potenzial vorhanden.

Zu beobachten ist, dass es zunehmend eine Teilung der Aktivitäten gibt zwischen etablierten, meist grossen Healthcare-Organisationen, und jungen aufstrebenden Unternehmen. Die einen sind eher an der Bewahrung des Status quo interessiert, während die anderen versuchen, von den disruptiven Veränderungen in der Branche zu profitieren. Denn die etablierten Unternehmen weisen durch ihre Grösse eine hohe Komplexität auf, was sich als Innovationshemmnis wie auch als Effizienzbremse auswirkt. Dennoch: Sie meistern ihre Trägheit und Komplexität gut; noch bekommen die allermeisten Patienten eine qualitativ hochstehende medizinische Versorgung.

Prozesse effizient gestalten

Um dem Bedürfnis nach effizienten Prozessen zu begegnen, arbeiten viele grosse Healthcare-Unternehmen zurzeit an Themen wie Lean Management, Kaizen oder Six-Sigma – alles Organisationsphilosophien, die seit Jahrzenten beispielsweise in der Automobilindustrie angewendet werden. Ein Changeprozess dieser Art, der die ganze Organisation erfasst, muss vom Top-Management angestossen, vorgelebt und eingefordert werden. Eine tendenziell ablehnende Haltung vieler Mitarbeitenden gegenüber Veränderungsprozessen ist weit verbreitet und verzögert den Wandel. Diesbezüglich sind Start-ups mit ihren schlanken Organisationsstrukturen im Vorteil: Sie agieren in kleinen Teams und können sich mit einzelnen Aspekten in der Prozesslandschaft befassen. Die innerorganisatorische Komplexität ist um ein Vielfaches tiefer, was sich punkto Prozesseffizienz positiv auswirkt. Ein innovatives Beispiel ist die digitale, checklistenbasierte Operationsplanung, -begleitung und -nachbesprechung. Bei dieser aus der Luftfahrt übernommenen Arbeitsweise werden die Operateure mit Software und Tablets unterstützt hinsichtlich der Abläufe, die einzuhalten sind, wodurch die Fehlerquote reduziert werden kann. Insbesondere in kritischen Situationen hilft eine klare Struktur, die richtigen Handlungen in der richtigen Reihenfolge vorzunehmen und dadurch die Risiken für den Patienten zu minimieren (1).
Ein weiteres Beispiel im Bereich der Prozesseffizienz ist die Digitalisierung der «Patienten-Journey». Hier geht es darum, die administrativen Prozesse vor, während und nach dem Spitalaufenthalt eines Patienten effizient zu gestalten, lückenlos zu dokumentieren und die heute nach wie vor zahlreich vorhandenen Doppelspurigkeiten zu reduzieren. Der Begriff Patienten-Journey umfasst insgesamt den physischen und administrativen Weg eines Patienten von der Erkrankung, der Erstdiagnose (meist beim Hausarzt) über die weitere Vermittlung zur Spezialistin und die ambulante be-ziehungsweise stationäre Versorgung in einer geeigneten Institution bis hin zur Nachversorgung.

Trends bei der ambulanten Versorgung

Schauen wir bei dieser Journey genauer hin, so kommen zu Beginn der ärztlichen Versorgung durch die Hausärztinnen und Hausärzte Themen auf wie Telemedizin (2), digitaler Kontakt zwischen Patient und Arzt (3), elektronische Medikation (4), Medikamentenversand oder elektronische Überweisungen zu Spezialisten. Immer öfter im Einsatz sind medizinische Geräte, mit denen Patientinnen und Patienten mit chronischen Krankheiten wie beispielsweise Diabetes oder Bluthochdruck zu Hause ihre Vitalwerte ermitteln, wobei die Daten via Internet der Dinge (IoT) automatisch an die Gesundheitsdienstleister übermittelt werden (5). Auf selbe Weise werden zunehmend auch Laborwerte durch die Patienten selbst ermittelt und mit den Gesundheitsdienstleistern geteilt (6). Durch das Fehlen von einigen Tausend Hausärztinnen und Hausärzten in absehbarer Zukunft stellt sich die Frage, wie die medizinische Grundversorgung langfristig sichergestellt werden kann. Neben den vorgängig erwähnten Effizienzstei-gerungen können digitale Triagen und telemedizinische Behandlungen Abhilfe schaffen. Hierbei wird sich ein volkswirtschaftlicher Nebeneffekt einstellen, indem sich für die Patientin oder den Patienten eine Ersparnis an Zeit und Reisekosten ergibt, weil der Gang zum Hausarzt wegfällt. Auch wenn der persönliche Besuch bei der Hausärztin heute noch nicht wegzudenken ist: Der Kontakt, die Terminbuchung, Behandlung, Therapie, Überweisung und Medikation werden insgesamt digitaler werden. Dadurch, dass der Arzt seinen Patienten zukünftig tendenziell seltener physisch bei sich in der Praxis haben wird und ihn bei Bedarf untersuchen kann, kommt dem differen-zierten Gespräch zwischen Mediziner und Patient eine immer bedeutendere Rolle zu, wobei die durch den Patienten ermittelten Vitalwerte eine wichtige Grundlage sein werden. An all diesen Entwicklungen arbeiten junge wie auch etablierte Unternehmen aktiv und bieten bereits heute Lösungen an. Die Herausforderung wird indes immer die Schnittstelle zwischen digitaler Welt und realer Behandlung bleiben. So wird sich die Logistik zum Endkunden auch im Healthcare-Bereich etablieren, wie wir es aus der Konsumgüterbranche kennen. Gleichzeitig zeichnet sich eine Verschiebung von gewissen Tätigkeitsfeldern ab. So könnte nach einer telemedizinischen Konsultation die erforderliche Blutentnahme beispielsweise in der nächstgelegenen Apotheke durchgeführt werden. Für Einrichtungen wie Altersheime, die üblicherweise keinen internen Hausarzt haben, bietet die Telemedizin insofern eine Chance, als dass ein Hausarzt zukünftig zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar sein wird und mit Bild und Ton zugeschaltet werden kann. Auch beim Thema Medikamente eröffnen sich zahlreiche digitale Aspekte. Etliche Unternehmen haben sich der Medikamentenlogistik, Wirkungskontrolle, Erkennung von Nebenwirkungen inklusive Pharmakogenetik (7) oder Compliance (8) (getreue Einnahme von Medikamenten) angenommen. Insbesondere der Aspekt der Compliance ist ein Dauerthema und ein wichtiger Ansatzpunkt für die Steigerung der Behandlungseffektivität und der Kosteneffizienz. Mithilfe digitaler Lösungen kann die Compliance zuverlässig überwacht werden, was den Ärztinnen und Ärzten hilft, die Wirkung der verschriebenen Medikamente zu beurteilen. In Kombination mit den erwähnten IoT-Geräten für Zuhause, die umfassende Vitaldaten einer Patientin liefern, wird mithilfe der Digitalisierung auch eine zielgenauere Medikation möglich, was wiederum einen positiven Effekt auf deren Wirksamkeit hat.

Leistungsfähige Gesundheitsdaten-Sensorik

Die technischen Möglichkeiten der weit verbreiteten tragbaren Sensoren (Wearables) zur Messung von Körperfunktionen führen dazu, dass der «Gesundheitszustand» einer Person permanent erfasst werden kann (9). Heute dreht sich die Diskussion vor allem darum, von wem und wofür die Daten gesammelt werden und wie sicher sie sind. Die Diskussionen, in denen gegenwärtig noch viele kritische Stimmen zu vernehmen sind, werden mit jeder Früherkennung eines drohenden Hirnschlags oder Herzinfarkts weniger energisch geführt werden und der Nutzen der Sensorik wird sich mehr und mehr in den Vordergrund schieben. Mit dem breiten Erfassen von Daten wird der Einsatz von künstlicher Intelligenz, welche die Früherkennung durch Auswertung von Sensordaten unterstützt, erst möglich, beispielsweise bei der Erkennung von Tumoren. Auch in diesem Bereich sind zahl-reiche Unternehmen tätig und haben bereits Lösungen entwickelt (10.) Viele der skizzierten Lösungen haben das Potenzial, den bestehenden «Gold-Standard» zu disruptieren, denn sie weisen tiefere Kosten und eine kürzere Behandlungszeit auf. Aktuell verhindern allerdings verschiedene Interessensverbände pragmatische, effiziente und kundenorientierte Lösungen, in dem sie einen Anspruch auf Besitzstandwahrung erheben. An diesem Punkt stellt sich die Frage, ob das Gesundheitswesen weiterhin Leistungen für Patienten oder aber bedürfnisorientierte Dienstleistungen ausgehend von einer Kundenperspektive erbringen soll. Mittelfristig werden die bestehenden Strukturen aufgebrochen – durch die dank der Digitalisierung immer besser informierte Kundschaft. Hier ist auch die öffentliche Hand gefordert, verhindert sie nicht zuletzt durch mehrere Interes-senkonflikte als Gesetzgeber, Leistungserbringer, Zahler und Überwacher den Fortschritt. Verbindendes und zentrales Element eines digitalen, schlanken und effizienten Gesundheitswesens wird ein kundennut-zenstiftendes Patientendossier sein. Und Grundlage dazu wiederum ist eine elektronische Identifikation. In dieser Sache muss die Politik dringend die erforderlichen Rahmenbedingungen schaffen. Es ist zu wünschen, dass wir im Sinne einer innovativen Wirtschaft und damit rosperierenden Volkswirtschaft dem digitalen Wandel mit Wohlwollen begegnen und die Risiken umsichtig managen. Wenn wir weiter passiv bleiben, werden die kundenorientierten, nutzstiftenden Lösungen von den grossen, internationalen Technologiekonzernen angeboten werden, mit den bekannten Unsicherheiten bezüglich Datenhoheiten und Monetarisierung. Setzen wir die Rahmenbedingungen jetzt und richtig, dann können einheimische Lösungen entstehen, die man kennt, die hiesigem Recht unterstehen und in die wir als Kundinnen und Kunden ein Vertrauen aufbauen können. Vertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg, nicht nur – aber auch, wenn es um Gesundheit und Gesundheitsdaten geht.

(1) Nodus Medical www.nodus-medical.com , VirtaMed www.virtamed.com 
(2) Eedoctors www.eedoctors.com, Misanto www.misanto.ch, OnlineDoctor www.onlinedoctor.ch, Soignez-moi.ch www.soignez-moi.ch 
(3)  OneDoc www.onedoc.ch 
(4)  Innovation 6 www.innovation6.ch 
(5)  Medisanté www.medisante.ch 
(6)  Lykon www.lykon.de 
(7)  Sonogen www.sonogen.eu 
(8)  Smartpatient www.mytherapyapp.com 
(9)  Ava www.avawomen.com , Biovotion www.biovotion.com 
(10) B-rayZ www.b-rayz.ch, Exploris www.exploris.info 

Stefan Leuthold ist Clustermanager von Health Tech Cluster Switzerland, dem Schweizer Netzwerk im Bereich Gesundheitstechnologie. Er weist breite industrielle Erfahrung in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Verkauf und Business Development aus und verfügt über eine internationale Managementausbildung (Int. Executive MBA). Mit seinen weiteren Abschlüssen als Maschinenbau- und Kunststoffingenieur (FH) bringt er wertvolle Kenntnisse bezüglich Technologien, Prozessen und Innovationen ein. 

EVENTS

Heimtextil

Weltweit führenden Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 07. - 10. Januar 2020

Ort: Frankfurt (D)

FutureHealth

REDESIGNING HEALTHCARE.

Datum: 28. Januar 2020

Ort: Basel (CH)

Pro Sweet Cologne

Internationale Zuliefermesse für Süsswaren- und Snackindustrie

Datum: 02. - 05. Februar 2020

Ort: Köln (D)

aqua pro gaz

DIE SCHWEIZER MESSE DER TRINKWASSER-, ABWASSER- UND GASFACHLEUTES

Datum: 05. - 07. Februar 2020

Ort: Bulle (CH)

Solids Schweiz

Schweizer Fachmesse für Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien

Datum: 12. - 13. Februar 2020

Ort: Zürich (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 12. - 15. Februar 2020

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 12. - 15. Februar 2020

Ort: Nürnberg (D)

Ostschweizer Food Forum

Genuss im Wandel - Zwischen Generationen, Grenzen, Gesellschaften und Geschäftsmodellen

Datum: 05. März 2020

Ort: Olma Halle 9.0, St. Gallen (CH)

Swiss eHealth Forum

Forum mit dem Thema Integrierte Versorgungsmodelle-Rahmen, Erfolgsfaktoren und Umsetzung

Datum: 05. - 06. März 2020

Ort: Bern (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 10. - 12. März 2020

Ort: Stuttgart (D)

14. Schweizer Planertag

Treffpunkt der Planer, Ingenieure und Installateure

Datum: 10. März 2020

Ort: Campussaal Brugg (CH)

AM Expo

Formen und Bauteile aus dem Drucker

Datum: 03. - 04. März 2020

Ort: Luzern (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 13. - 17. März 2020

Ort: Hamburg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 24. - 26. März 2020

Ort: München (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 24. - 26. März 2020

Ort: Hannover (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 25. - 26. März 2020

Ort: Luzern (CH)

Personal Swiss

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 31. März - 01. April 2020

Ort: Zürich (CH)

MedTech Summit

Kongress technologie- und marktrelevanten Themen aus der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche

Datum: 31. März - 02. April 2020

Ort: Nürnberg (D)

Medtec Live

ein Joint Venture der MT-CONNECT und Medtec Europe

Datum: 31. März - 02. April 2020

Ort: Nürnberg (D)

Hannover Messe

Weltleitmesse der Industrie

Datum: 20. - 24. April 2020

Ort: Hannover (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 02. April 2020

Ort: Luzern (CH)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22. - 23. April 2020

Ort: Zürich (CH)

CEMAT

Internationale Ausstellung für Material Handling und Logistik

Datum: 20. - 24. April 2020

Ort: Hannover (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 21. - 24. April 2020

Ort: München (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 05. - 08. Mai 2020

Ort: Stuttgart (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07. - 13. Mai 2020

Ort: Düsseldorf (D)

T4M

Die neue Messe für Medizintechnik in Stuttgart.

Datum: 05. - 07. Mai 2020

Ort: Stuttgart (D)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 26. - 28. Mai 2020

Ort: Stuttgart (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 26. - 28. Mai 2020

Ort: Bern (CH)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 16. - 19. Juni 2020

Ort: München (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 29. September - 01. Oktober 2020

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 07. - 08. Oktober 2020

Ort: Lausanne (CH)

Chillventa

Fachmesse für Energieeffizienz

Datum: 13. - 15. Oktober 2020

Ort: Nürnberg (D)

Ifas

Fachmesse für Gesundheitsmarkt

Datum: 20. - 23. Oktober 2020

Ort: Zürich (CH)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 18. - 22. Oktober 2020

Ort: Paris (F)

ZAGG

Schweizer Fachmesse für Gastgewerbe, Hotellerie & Gemeinschaftsgastronomie Luzern

Datum: 18. - 21. Oktober 2020

Ort: Luzern (CH)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 23. - 26. November 2020

Ort: Paris (F)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 10. - 11. Februar 2021

Ort: Zürich (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 23. - 26. März 2021

Ort: Köln (D)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 14. - 18. Juni 2021

Ort: Frankfurt am Main (D)

FBK

Schweizer Fachmesse für Bäckerei-, Konditorei- und Confiseriebedarf

Datum: 20. - 23. Juni 2021

Ort: Bern (CH)

JOBS

Datum: 13.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 12.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 12.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 12.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 12.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 11.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 11.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 11.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 10.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 10.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 10.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 10.12. 2019Ort: Münchenstein
Datum: 10.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 09.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 09.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 07.12. 2019Ort: Sarnen
Datum: 07.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 07.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 06.12. 2019Ort: Sarnen
Datum: 06.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 06.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 06.12. 2019Ort: Münsingen
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 05.12. 2019Ort: Bern
Datum: 04.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 04.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 04.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 04.12. 2019Ort: Basel
Datum: 04.12. 2019Ort: Basel
Datum: 04.12. 2019Ort: Basel
Datum: 04.12. 2019Ort: Basel
Datum: 04.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 04.12. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 04.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 04.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 04.12. 2019Ort: Lausanne
Datum: 04.12. 2019Ort: Bern
Datum: 04.12. 2019Ort: Aarau
Datum: 04.12. 2019Ort: Bern
Datum: 03.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 03.12. 2019Ort: Basel
Datum: 03.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 03.12. 2019Ort: Bellikon
Datum: 03.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 03.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 03.12. 2019Ort: Zürich
Datum: 03.12. 2019Ort: Luzern
Datum: 03.12. 2019Ort: Luzern
Datum: 02.12. 2019Ort: Münsingen
Datum: 02.12. 2019Ort: Muri
Datum: 29.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 29.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 29.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 29.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 28.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 28.11. 2019Ort: Zug
Datum: 28.11. 2019Ort: Schwyz
Datum: 28.11. 2019Ort: Muri
Datum: 28.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 28.11. 2019Ort: Luzern
Datum: 28.11. 2019Ort: Baar
Datum: 27.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 27.11. 2019Ort: Bern
Datum: 27.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 27.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 27.11. 2019Ort: Lausanne
Datum: 27.11. 2019Ort: St. Gallen
Datum: 27.11. 2019Ort: Liestal
Datum: 26.11. 2019Ort: Basel
Datum: 26.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.11. 2019Ort: Bellikon
Datum: 25.11. 2019Ort: Bellikon
Datum: 25.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.11. 2019Ort: Basel
Datum: 25.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.11. 2019Ort: St. Gallen
Datum: 25.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 23.11. 2019Ort: Aarau
Datum: 22.11. 2019Ort: Basel
Datum: 22.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 22.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 22.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 22.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 22.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 21.11. 2019Ort: Bellikon
Datum: 21.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 21.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 21.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 21.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 21.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 20.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 20.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 20.11. 2019Ort: Münchenstein
Datum: 20.11. 2019Ort: Münchenstein
Datum: 20.11. 2019Ort: Münchenstein
Datum: 19.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 19.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 19.11. 2019Ort: Baar
Datum: 19.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 19.11. 2019Ort: Bern
Datum: 19.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 19.11. 2019Ort: Luzern
Datum: 19.11. 2019Ort: Luzern
Datum: 19.11. 2019Ort: Luzern
Datum: 19.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Arlesheim
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 17.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 17.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 17.11. 2019Ort: Basel
Datum: 15.11. 2019Ort: Sarnen
Datum: 15.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 15.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 15.11. 2019Ort: Liestal
Datum: 15.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 14.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 14.11. 2019Ort: Luzern
Datum: 12.11. 2019Ort: Littenheid
Datum: 08.11. 2019Ort: Oetwil am See
Datum: 08.11. 2019Ort: Littenheid
Datum: 07.11. 2019Ort: Burgdorf
Datum: 02.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 02.11. 2019Ort: Zürich
Datum: 31.10. 2019Ort: Baden
Datum: 31.10. 2019Ort: Muri
Datum: 30.10. 2019Ort: Bad Zurzach
Datum: 30.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 28.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 28.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 28.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 26.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 25.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 24.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 24.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 24.10. 2019Ort: Olten
Datum: 23.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 23.10. 2019Ort: Basel
Datum: 23.10. 2019Ort: Basel
Datum: 20.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 20.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 20.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 19.10. 2019Ort: Glarus
Datum: 19.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 18.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 17.10. 2019Ort: Glattpark
Datum: 17.10. 2019Ort: Zürich
Datum: 16.10. 2019Ort: Winterthur

Bezugsquellenverzeichnis