Veränderungsprojekte – kommunizieren ist Pflicht


Wenn Veränderungsprojekte scheitern liegt es nicht daran, dass sie nicht durchführbar wären. Meistens scheitern sie an der ungenügenden oder gar fehlenden Kommunikation. Beschränken sich die Ressourcen für die Veränderungskommunikation auf ein Minimum, wird am falschen Ort gespart.

Susanna Heckendorn

Spätestens seit der Einführung der neuen Spital- und Pflegefinanzierung gehören Veränderungsprojekte auch im Gesundheitswesen zum Alltag. Prozesse werden regelmässig analysiert und optimiert, Strukturen angepasst. Was für das Management selbstverständlich und für Führungsverantwortliche einsichtig ist, muss jedoch von allen Mitarbeitenden verstanden und – das ist das Wichtigste – akzeptiert werden.
Während Prozessanpassungen mit verschiedenen Massnahmen, geeigneter Infrastruktur und IT-gestützt umgesetzt werden können, geht es bei den Mitarbeitenden darum, sie zu überzeugen und ihre aktive Mitwirkung sicherzustellen.

Mitarbeitende involvieren
Die Mitarbeitenden ins Boot holen, Betroffene zu Mitbeteiligten machen; eigentlich wüsste man schon, wie strukturelle Veränderungen kommuniziert werden müssten. Und dass es dafür Zeit braucht. Theoretisch. In der Praxis sieht es oft anders aus. Analysen dauern länger als vorgesehen und unerwartete Hürden tauchen auf. Und plötzlich pressiert es – das Geplante soll möglichst rasch umgesetzt werden und die Mitarbeitenden müssen auch noch informiert und einbezogen werden. Aber die Zeit dazu fehlt.
Es muss keine Fusion oder Übernahme sein, auch Umstrukturierungen oder Anpassungen von Arbeitsabläufen sind vom Scheitern nicht gefeit. Wenn Veränderungsprojekte nicht die erwarteten Ergebnisse zeigen oder gar scheitern, liegt das meistens an der fehlenden Akzeptanz. Und das wiederum liegt an der mangelnden Kommunikation.
Veränderungen verunsichern: Kann ich meine Arbeit wie gewohnt weiterführen? Habe ich noch genügend Zeit, mich richtig um Patienten zu kümmern? Bleibt noch Zeit für ein Gespräch mit den Heimbewohnern? Verbringe ich künftig noch mehr Zeit vor dem Computer? Braucht es mich in Zukunft überhaupt noch? Solche Bedenken müssen ernst genommen werden, es braucht Antworten auf diese und weitere Fragen.
Kommunikationsspezialisten sollen von Anfang an in Veränderungsprojekte einbezogen sein, und nicht erst dann, wenn die getroffenen Entscheidungen kommuniziert werden müssen. Kommunikationsverantwortliche sollen weder zum Überbringer von unangenehmen Botschaften noch zum Schönschreiben und -reden solcher degradiert werden. In Veränderungsprojekten übernehmen sie auch die Rolle des advocatus diaboli und sind quasi die Hüter des Seismographen. Veränderungskommunikation braucht Zeit und Ressourcen. Oft lohnt es sich, vorübergehend externe Unterstützung beizuziehen oder das Team durch Profis oder erfahrene Freelancer zu entlasten.

Wertschätzung und Transparenz
Unternehmerische Entscheide lassen meist keine basisdemokratische Vernehmlassungsverfahren zu. Die Veränderungsbereitschaft muss bereits in der Unternehmenskultur verankert sein. Als Teil einer kontinuierlichen Kommunikation beginnt die Veränderungskommunikation bereits in der Analysephase, wenn beispielsweise Prozessoptimierungen geprüft werden. Aufzuzeigen, was die Folgen eines Verzichts auf die Veränderung oder des Nicht-Gelingens wären, gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Kommunikation. Wenn es gelingt, die Mitarbeitenden für Veränderungen zu gewinnen, ist diese schon fast gelungen.
Die Wertschätzung der Unternehmensleitung gegenüber den Mitarbeitenden zeigt sich gerade in schwierigen Situationen. Hinstehen und sich den Fragen und Bedenken der Mitarbeitenden stellen, zeugt von der Stärke der Führungsperson und unterstreicht die Wichtigkeit der Veränderungen. Wirkungsvolle Kommunikation erfordert eine seriöse Vorbereitung, die alle Aspekte des Projekts berücksichtigt. Je nach Umfang, Komplexität und erforderlichem Tempo der Veränderung, kommen verschiedene Kommunikationsmittel zum Einsatz. Mögen in einer Organisation monatliche Updates genügen, braucht es in einer andern phasenweise wöchentliche oder sogar tägliche Informationen zum Stand der Projekte.
Gerade wenn mehrere Personen in verschiedenen Funktionen und in unterschiedlichem Kontext über das Veränderungsprojekt informieren, ist ein verbindliches Wording, im Sinne einer one-voice-policy, unabdingbar. Nur wer stringent und konsistent kommuniziert, kann überzeugen.


Heime und Spitäler Ausgabe 1 März 2016

EVENTS

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07. Mai 2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis