Dank Lean fit für den Wandel


Lange Zeit konnten sich Schweizer Spitäler auf ihren Qualitätslorbeeren aus ruhen. Nun, da der Marktwind rauer geworden ist und die Effizienz ein wichtiges Thema ist, müssen sich die Organisationen über ihre Wandlungs fähigkeit Gedanken machen. Eine Forschungsgruppe der ZHAW untersucht, wie gut die Prozess- und Changemanagement-Kompetenzen in Schweizer Spitälern sind und entwickelt ein Lean Hospital Transformation-Programm.

Dr. Alfred Angerer und Flurina Meier*

Das Thema Prozesseffizienz ist auf der Spital-Management-Ebene angekommen. Die Führungskräfte der Schweizer Spitäler machen sich Gedanken, wie Sie bei gleichbleibender Qualität die Kosten senken können. Die gute Nachricht dabei ist: Spital-Manager müssen das Rad nicht neu erfinden. Andere Industrien haben schon vor Jahrzehnten mit dem Wandel hin zu mehr Effizienz angefangen und ihre Prozesse kontinuierlich optimiert. Die wohl erfolgreichste Methode dabei ist das Lean-Management. Diese Management-Philosophie fokussiert sich auf die Bedürfnisse der Kunden, schaut sich anschliessend die internen Arbeitslabläufe genau an und stellt sich wichtigen Fragen wie: Ist dieser Schritt wirklich notwendig? Wäre der Kunde bereit, dafür zu bezahlen? Wenn die Antwort auf diese Fragen «nein» lautet, hat man einen Prozess identifiziert der als «Verschwendung» deklariert wird und daher optimalerweise eliminiert werden sollte. Praktiker wissen die zahlreichen Lean-Werkzeuge zu schätzen, mit denen man Prozesse analysieren und optimieren kann. Noch wichtiger jedoch ist der grundsätzliche Kulturwandel, welcher eintritt, wenn ein Unternehmen Lean einführt. Denn in einer Lean-Organisation arbeiten die Mitarbeitenden kontinuierlich daran, das Unternehmen qualitativ besser und effizienter zu machen.

Lean-Management in Schweizer Spitälern
Seit der Jahrhundertwende haben vor allem US-amerikanische Spitäler angefangen, das Thema Lean-Management für sich zu übernehmen. Die Ergebnisse sind dabei sehr beeindruckend. Sei es im Bereich Qualität (Reduktion um 95 Prozent der Sterbefälle aufgrund von Blutinfektionen durch zentrale Venenkatheter im Allegheny Hospital, Pennsylvania), im Bereich Geschwindigkeit (70 Prozent schnellere Sterilisierung der Instrumente im Kingston General Hospital, Ontario) oder natürlich auch im Bereich Kosten (das Spital Park Nicollet in Minnesota hat 7,5 Millionen US-Dollar durch eine Lean-Initiative gespart, bei gleichbleibender Qualität). Aufgrund dieser fantastischen Ergebnisse hat sich eine Forschungsgruppe des WIG (Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie) an der ZHAW die Frage gestellt, wie der Entwicklungsstand der Schweizer Spitäler bezüglich Prozess- und Changemanagement ist. Das Forschungsprojekt hat zwei Phasen. In der ersten Phase, die 2012 gestartet ist, wurde der Ist-Zustand von Schweizer Spitälern gemessen. Diese Diagnosestudie mit den Namen SpitalPuls sollte feststellen, ob die Schweizer Spitäler im Bereich Prozess- und Changemanagement im internationalen Vergleich mithalten können. Die zweite Phase, welche 2014 gestartet ist, entwickelt die Therapie, also den «Masterplan» für Spitäler, die sich zu Lean Hospitals verwandeln möchten.

Phase 1: Die Diagnose SpitalPuls
Das Diagnoseinstrument SpitalPuls besteht aus einem Fragebogen, der von möglichst vielen Mitarbeitenden aus allen Hierarchiestufen und Berufsgruppen eines Spitals oder einer Pflegeeinrichtung ausgefüllt wird. Bei der Auswertung dieses Fragebogens werden drei Dimensionen betrachtet, die für eine Lean-Organisation entscheidend sind: Erstens muss bei den Mitarbeitenden das entsprechende (Lean-)Prozessmanagementwissen vorhanden sein («Können»). Zweitens ist die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeitenden (intrinsische Motivation oder «Wollen») entscheidend. Drittens muss beim Thema Führung ein Reifegrad vorherrschen, der Veränderungen ermöglicht («Dürfen»).

Die Auswertung der Antworten von 519 Mitarbeitenden aus vier Schweizer Spitälern zeigt ein klares Ergebnis: Die Spitäler haben noch einen weiten Weg zurückzulegen, um zu einem Lean Hospital zu werden. Die grössten Defizite zeigten sich im Bereich «Können». So haben viele Mitarbeitende nur ein rudimentäres Wissen darüber, wie man bestehende Prozesse analysiert und optimiert. Bezeichnend ist, dass 60 Prozent der Befragten ihre Arbeitsabläufe selten bis nie visualisiert (z.B. auf Papier gezeichnet) haben – eine der Grundvoraussetzungen, um einen Prozess effizienter zu machen. Weiter gibt es auch im Bereich «Dürfen» noch einige Defizite. Grundsätzlich glaubt nur die Hälfte der Mitarbeitenden (51%) daran, dass ihre Führungskraft sie angemessen durch eine grosse Veränderung führen kann und nicht einmal jede dritte Führungskraft (30%) führt seine Mitarbeitenden mit klaren Leistungskennzahlen. Die Studie sorgte allerdings auch für eine Überraschung im Bereich «Wollen»: Die Veränderungsbereitschaft des durchschnittlichen Spital-Mitarbeitenden ist höher, als diejenige der Gesamtbevölkerung. Diese Bereitschaft zur Veränderung lässt sich anhand eines Tests, welcher von israelischen Psychologen entwickelt wurde, quantitativ ermitteln.

Das Gesamtfazit der Phase 1 Diagnose lautet somit: Für die Schweizer Spitäler ist es noch ein weiter Weg zu einem effizienten, agilen Spital. Die Bereitschaft zur Veränderung ist jedoch grundsätzlich hoch. Für Manager bleibt daher nur noch die nicht triviale Frage offen, wie diese Veränderung auszusehen hat.

Phase 2: Die Therapie Lean Hospital
Nach der Diagnose wird nun an der Therapie für Schweizer Spitäler gearbeitet. Zurzeit entwickelt das WIG-Team ein Lean Hospital Transformation-Programm, das vom Bund (Kommission für Technologie und Innovation KTI) finanziert wird. Das Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines praxisnahen Konzepts, das Leistungserbringern im Gesundheitswesen hilft, sich zu Lean-Organisationen zu verändern. Ein konkretes Resultat des Projektes ist eine der weltweit grössten elektronischen Wissenssammlungen zum Thema Lean Hospital Transformation. Die Dokumente sollen Praktikern helfen, drei Grundfragen zu beantworten: Warum soll ich meine Organisation nach Lean-Prinzipien formen? Wie soll die konkrete Um setzung der Transformation aussehen? Sowie: Welche Werkzeuge helfen mir bei der Umsetzung? Diese kontinuierlich wachsende Plattform ist für alle Interessierten kostenlos unter www.leanhealth.ch einzusehen. Es wäre der Wunsch der Autoren, dass möglichst viele Spitäler in der Schweiz die spannende Reise hin zu einem Lean Hospital antreten würden.

* Dr. Alfred Angerer ist Leiter Management im Gesundheitswesen des WIG – Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie. Flurina Meier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am WIG, www.wig.zhaw.ch


Heime und Spitäler Ausgabe 1 März 2016

EVENTS

5. ST Reha Forum

Ein Forum, das Fachleute aus der Welt der Rehabilitation und Psychiatrie zusammenführt.

Datum: 20. August / 29. August 2024

Ort: Online / Zürich (CH)

Swissmilk-Symposium

Symposium zu aktuellen Ernährungsthemen

Datum: 26. August 2024

Ort: Bern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Hey!Circle

Heyde gibt Wissen weiter

Datum: 26. September 2024

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. Oktober 2024

Ort: Bern (CH)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23. Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Nurse Leaders - Jubiläumskongress

Unter dem Titel «How to eat an elephant – 360° of Leadership & Management in Nursing» steht im Kongressprogramm unsere Profession als Pflegekader im Zentrum.

Datum: 24.-25. Oktober 2024

Ort: Lugano (CH)

Kommunikations-Summit

Entdecken Sie am Kommunikations Summit eine Welt, in der Marketing im Gesundheitssektor neu definiert wird.

Datum: 29. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Texcare International

Das Zentrum der globalen Wäscherei-, Reinigungs- und Textilservicebranche.

Datum: 06.-09. November 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SVG-Symposium

Impulse und Gespräche

Datum: 06. November 2024

Ort: Zürich (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 08. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

St. Galler Demenz-Kongress

«Dementia Care im Wandel der Zeit – Weiterdenken erwünscht?»

Datum: 13. November 2024

Ort: St.Gallen (CH)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Abilities

Die Messe mit Impulsen für ein selbstbestimmtes Leben.

Datum: 29.-30. November 2024

Ort: Luzern (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 14.-17. Januar 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 25.-26. März 2025

Ort: Zürich (CH)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 26.-27. März 2025

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 07. April 2025

Ort: Basel (CH)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 12.-13. April 2025

Ort: Zürich (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 06.-09. Mai 2025

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 07.-08. Mai 2025

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 13. Mai 2025

Ort: St. Gallen (CH)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis