Staatliche Spitalplanung in der Sackgasse

Publiziert

Die Krankenkassen wehren sich gegen das geplante Herzchirurgiezentrum im Kantonsspital St. Gallen (KSSG). Dieses Beispiel zeigt, was im Gesundheitswesen falsch läuft, weil der Spielraum im KVG nicht genutzt wird und immer mehr Bürokratie und hängige Gerichtsentscheide die medizinische Versorgung erschweren und verteuern.

Sowohl der regulierte Wettbewerb als auch die staatliche Planwirtschaft sind im Krankenversicherungsgesetz (KVG) verankert, obwohl sich diese beiden Konzepte widersprechen. Weil im KVG die meisten Akteure mehr Rechte als Pflichten haben, entscheiden immer öfter Gerichte. Ich skizziere hier, warum das so ist und wie wir es besser machen könnten.

WZW statt Planwirtschaft

Laut KVG dürfen die Kassen nur wirksame, zweckmässige und wirtschaftliche (WZW) Medizin zulasten der Grundversicherung vergüten, keine qualitativ schlechte und auch keine überflüssige, egal wie viele medizinische Leistungserbringer die Kantone zulassen. Würden die Krankenkassen also konsequent nur WZW-konforme medizinische Leistungen zulasten der Grundversicherung vergüten, würde es keine Rolle spielen, wie viele Ärztinnen, Apotheker, Spitäler, Therapeutinnen etc. es gäbe. Wie beurteilt wird, was im Einzelfall wirksam, zweckmässig und wirtschaftlich gemäss KVG ist, sollten die Krankenversicherer und medizinischen Leistungserbringer in den Tarifverträgen regeln.

Vertragsfreiheit, Effizienz und Qualität in den AVM

In den alternativen Versicherungsmodellen (AVM) – mittlerweile haben fast 80 Prozent der Grundversicherten ein AVM – dürfen die Krankenkassen zusammen mit den Ärztenetzwerken auch vertraglich frei vereinbaren, bei welchen medizinischen Leistungserbringern (Arztpraxen, Apotheken, Spitäler etc.) die AVM-Versicherten welche WZW-konformen medizinischen Leistungen bekommen. Zusammen mit einer praktikablen WZW-Anwendung. Kriterien für die Zusammenarbeit mit Spitälern  und anderen medizinischen Leistungserbringern sind Effizienz und Qualität. Wünschenswert wäre auch, wenn AVM-Versicherten durch Qualitätstransparenz gezeigt würde, dass sie Zugang zu den besten medizinischen Leistungserbringern haben, während die Wahlfreiheit der Versicherten mit der Standardgrundversicherung faktisch ein Blindflug ist.

Die Kantone sollen die Patientensicherheit sicherstellen

Würde wie oben dargelegt der Grundsatz WZW KVG-konform angewendet, würde es keine Rolle spielen, wie viele medizinische Leistungserbringer die Kantone aus welchen Gründen auch immer zulassen. Ein einziges Zulassungskriterium, nämlich minimale Qualitätsstandards zur Sicherstellung der Patientensicherheit, würde reichen, denn die Patientinnen und Patienten müssen sich darauf verlassen, dass kein medizinischer Leistungserbringer auf dem Markt ist, der ihre Sicherheit gefährdet, egal ob eine Versicherung oder sie selber bezahlen.
Als Ersatz für die bürokratische und teure Planwirtschaft würden klare Grundsätze reichen, um dort die medizinische Versorgung mit Direktzahlungen sicherzustellen, wo sie aus wirtschaftlichen Gründen gefährdet ist. Ob und wie die zugelassenen medizinischen Leistungserbringer wirtschaftlich überleben, wäre kein Zulassungskriterium.

Planwirtschaft und Gerichte

Anstatt sich auf ihre gesundheitspolizeiliche Kernaufgabe «Patientensicherheit» zu konzentrieren, betreiben die Kantone teure Planwirtschaft im stationären und mit der Ärztezulassung auch im ambulanten Bereich. Wenn die Kantone mit der Zulassung aus wirtschaftlichen Erwägungen oder Prestigegründen zu grosszügig sind, wehren sich die Krankenversicherer rechtlich dagegen, um eine Überversorgung und zu hohe Krankenkassenprämien zu vermeiden, obwohl WZW der bessere Hebel wäre, um Überversorgung zu verhindern, ohne den regulierten Wettbewerb auszuhebeln.

Und das bremst die Kosten ohne Kostenbremse

Die Mitte verlangt mit ihrer Kostenbremse-Initiative, dass die Kosten und Krankenkassenprämien an die Löhne und an das Bruttoinlandprodukt gekoppelt werden, und verspricht der Bevölkerung, dass so gespart werden kann, ohne dass das Leistungsangebot eingeschränkt wird. Damit verspricht sie der Bevölkerung den Fünfer und das Weggli und wehrt sich auch nicht gegen ein medizinisches Überangebot. Wirksamer als eine rigide Kostenbremse in der Verfassung wäre die konsequente Anwendung von WZW und die Nutzung des unternehmerischen Spielraums der Krankenkassen und Ärztenetzwerke als AVM-Vertragspartner.

Felix Schneuwly, Gesundheitsexperte beim Internet-Vergleichsdienst comparis.ch

EVENTS

5. ST Reha Forum

Ein Forum, das Fachleute aus der Welt der Rehabilitation und Psychiatrie zusammenführt.

Datum: 20. August / 29. August 2024

Ort: Online / Zürich (CH)

Swissmilk-Symposium

Symposium zu aktuellen Ernährungsthemen

Datum: 26. August 2024

Ort: Bern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Hey!Circle

Heyde gibt Wissen weiter

Datum: 26. September 2024

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. Oktober 2024

Ort: Bern (CH)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23. Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Nurse Leaders - Jubiläumskongress

Unter dem Titel «How to eat an elephant – 360° of Leadership & Management in Nursing» steht im Kongressprogramm unsere Profession als Pflegekader im Zentrum.

Datum: 24.-25. Oktober 2024

Ort: Lugano (CH)

Kommunikations-Summit

Entdecken Sie am Kommunikations Summit eine Welt, in der Marketing im Gesundheitssektor neu definiert wird.

Datum: 29. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Texcare International

Das Zentrum der globalen Wäscherei-, Reinigungs- und Textilservicebranche.

Datum: 06.-09. November 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SVG-Symposium

Impulse und Gespräche

Datum: 06. November 2024

Ort: Zürich (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 08. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

St. Galler Demenz-Kongress

«Dementia Care im Wandel der Zeit – Weiterdenken erwünscht?»

Datum: 13. November 2024

Ort: St.Gallen (CH)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Abilities

Die Messe mit Impulsen für ein selbstbestimmtes Leben.

Datum: 29.-30. November 2024

Ort: Luzern (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 14.-17. Januar 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 25.-26. März 2025

Ort: Zürich (CH)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 26.-27. März 2025

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 07. April 2025

Ort: Basel (CH)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 12.-13. April 2025

Ort: Zürich (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 06.-09. Mai 2025

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 07.-08. Mai 2025

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 13. Mai 2025

Ort: St. Gallen (CH)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis