Autor Adrian von Känel

Mit den Kompetenzen eines Coaches die Unternehmenskultur stärken

Publiziert

Führungskräfte können mit Methoden, wie sie Coaches anwenden, ihre Führungsqualitäten weiterentwickeln. Diese Leadershipqualität wird in Zukunft mitentscheidend sein, um die besten Fachkräfte gewinnen und halten zu können.

In vielen Bereichen des Gesundheitswesens können Stellenpläne heute oft aufgrund des akuten Fachkräftemangels nicht gefüllt werden. Oft sind Führungskräfte gefordert, selbst aktiv im Tagesgeschäft Hand anzulegen. Hinzu kommen anspruchsvolle Projekte, bei welchen sie als Fachspezialisten selbst Einsitz nehmen oder dafür Mitglieder aus dem Team zur Verfügung stellen.

Das Gesundheitswesen befindet sich im grossen Umbruch. Die zahlreichen Veränderungen spüren insbesondere auch die Führungskräfte, mit neuen Tools, Abläufen oder Organisationsstrukturen. Und schlussendlich liegt es zu einem grossen Teil an ihnen, diesen Change zu tragen. Mit zeitintensiven Gesprächen als direkte Vorgesetzte in ihrem Team, neben einem meist hochtourig laufenden Betrieb und anspruchsvollen Kernaufgaben. Um zu informieren, zu motivieren oder zu relativieren.

Erfolgreiche Vorgesetzte zu sein, heisst heute nicht mehr nur zu managen und den Tagesbetrieb zu organisieren. In diesen Funktionen sind nicht mehr nur die besten Fachpersonen gefragt, sondern vor allem Führungskräfte, die mit einem hohen Mass an Sozialkompetenzen und Leadership auftreten.

Gute Voraussetzungen für Veränderungen

Das Gesundheitswesen bringt gute Voraussetzungen mit. Der in den vergangenen Jahren permanent gestiegene Druck, beeinflusst durch Politik, Versicherer, medizinische Innovationen oder den Mangel an Fachkräften, hat Spuren hinterlassen, und dies durchaus auch mit positiven Aspekten. Die Branche war und ist gefordert, ihre Prozesse, wo möglich und sinnvoll, zu optimieren, zu automatisieren und auf dem Markt als innovativer, unverzichtbarer Leistungserbringer aufzutreten. Kurz, sich als moderner Arbeitgeber mit attraktiven Arbeitszeitmodellen und kreativen Mitarbeiterangeboten zu positionieren.

Die Kultur im Gesundheitswesen zeigt sich oft sehr kollegial, interdisziplinär, gefördert und geprägt durch medizinische Kernprozesse, für welche diese Zusammenarbeit eine Grundvoraussetzung ist. Elemente wie Supervision, kollegiale Teamberatung oder Coaching sind vielerorts bekannt und teils fester Bestandteil von Aus- und Weiterbildungen im Bereich Health Care. Erfolgreiche Erfahrungen aus der Vergangenheit und die Offenheit für neue Wege sind Chancen und wertvolle Voraussetzungen, sich auch in Zukunft zu verändern und sich agil auf die Gegebenheiten des Umfeldes einstellen zu können.

Eine Vision der Unternehmenskultur entwickeln

«Stellen Sie sich ein Unternehmen vor, wo Mitarbeitende aller Hierarchiestufen nebst Strategie und betriebswirtschaftlichen Zielen auch ein gemeinsames Verständnis ihrer Unternehmenskultur haben. Eine hilfsbereite, offene und kollegiale Zusammenarbeit von Menschen, die über einen weiten Kompetenzbereich verfügen, selbständig Entscheide treffen und ihre Aufgaben so effizient und effektiv erfüllen können.» Könnte sich so ein Teil einer Vision für eine Unternehmenskultur anhören?

Einmal mehr ist hier die oberste Führung gefordert, eine Vision ihrer anzustrebenden Unternehmenskultur zu definieren, je nach Firmengrösse auch gemeinsam mit ihrem Kader. Ein ehrliches und aufrichtiges Bild der Zukunft, für welche Werte man stehen will. Eine tiefe Überzeugung mit dem kompromisslosen Willen, die damit verbundenen Elemente jeden Tag vorzuleben und auch einzufordern. Massnahmen auf diesem Weg festzuhalten und die notwendigen Mittel vorzusehen. Beispielsweise mit einem Commitment, in seine Führungskräfte zu investieren, damit sich diese die Skills aneignen können, welche heute und in Zukunft auf dem Arbeitsmarkt den Unterschied machen werden.

Kulturförderung mit dem MAS-Modell

Wie können Führungskräfte von den Kompetenzen eines Coaches lernen und damit einen Beitrag zur positiven Beeinflussung der Unternehmenskultur beitragen? Das MAS-Modell wurde entwickelt, um genau diese Frage zu beantworten und besteht aus den Elementen Mindset, Ausdruck (Kommunikation) und Selbstreflexion. Ein Abbild für sich laufend weiterentwickelnde Vorgesetzte. Es beinhaltet eine Vielzahl an Denkweisen und Methoden eines Coaches, welche, sofern im Führungsalltag konsequent gelebt, Unternehmenskulturen positiv beeinflussen können. Denn: Es sind grundsätzlich die Vorgesetzten, welche die Kultur durch ihr Verhalten prägen.

Mindset – Die innere Haltung

Der Mindset, die positive innere Haltung einer Führungskraft gegenüber sich und seinem Umfeld ist die unverzichtbare Basis für die Herausforderungen, die sich in einer Organisation tagtäglich und in unterschiedlichster Form zeigen können. «Ich bin ok, Du bist ok», lautet eine Grundhaltung aus dem Coaching; eine positive Unterstellung des Coaches an seinen Klienten, eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche, vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Gemäss Eric Berne – Erfinder besagter Haltung – eine Auszeichnung für echte Führungspersönlichkeiten. Kopfnicken, Fragen stellen oder einfach nur zuhören können Kommunikation ist im Coaching wie auch in der Führung elementar, in verbaler, paraverbaler oder nonverbaler Form.

So kann ein Coach mit zahlreichen Fragetechniken neue Blickwinkel öffnen, mit Pacing sein Gegenüber abholen, während Leading Möglichkeiten gibt, seinen Kunden gedanklich in die Zukunft zu versetzen. Gedankenanstösse zu geben, ob und was er an seiner Situation verändern möchte. Tools, die auch im Führungsalltag unterstützen können.

Sich selbst führen können

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Selbstreflexion. Wer bereit ist, über sich und sein Verhalten regelmässig nachzudenken und zu hinterfragen, kann daraus lernen. Und jede Erkenntnis wird dabei seinen Charakter prägen und wiederum seinen Mindset als Führungskraft und seine Kommunikation beeinflussen. Es geht nicht darum, aus Führungskräften Coaches zu machen. Vielmehr können Vorgesetzte lernen, mit entsprechenden Methoden sich und ihr Führungsverhalten weiterzuentwickeln und zu stärken. Diese Leadershipqualität wird in Zukunft mitentscheidend sein, wer die besten Fachkräfte für sich gewinnen und halten kann.

Adrian von Känel ist Dipl. Hotelier HF/SHL und arbeitete über zehn Jahre in leitenden Funktionen in der Erstklasshotellerie. Seit rund 14 Jahren ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Hirslanden Klinik Aarau. Ergänzend zu seiner Tätigkeit in der Klinik bietet der Dipl. Coach praxisnahe Coachings und Seminare für Führungskräfte und Teams an und begleitet Firmen beim Thema Unternehmenskultur. www.adrianvonkaenel.ch

EVENTS

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07. Mai 2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis