Die moderne und lichtdurchflutete Architektur des neuen Kantonsspitals bereichert das Stadtbild und schafft ein genesungsförderndes Ambiente. Fotos: Steiner AG

Gute Aussichten für das Kantonsspital Frauenfeld

Publiziert

In Frauenfeld entsteht im Rahmen des Projekts Horizont seit 2016 das neue Kantonsspital. 280 Millionen Franken beträgt die Investition für den Neu- und Umbau, inklusive der medizinischen Einrichtung. Es handelt sich damit um einen der grössten Bauaufträge, der je im Thurgau vergeben wurde. Wie jeder Neu- und Umbau bei laufendem Spitalbetrieb bedeutet auch die Realisierung des Projektes Horizont eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten.

«Die neue topmoderne und erweiterte Infrastruktur des Kantonsspitals Frauenfeld wird dazu beitragen, die steigende Nachfrage der Bevölkerung und der öffentlichen Hand nach einer qualitativ erstklassigen, effizienten Gesundheitsversorgung auch in Zukunft sicherzustellen», erläutert Karsten Hell, CEO der Steiner AG, die als Generalunternehmerin den Bau ausführt. Das neue Spitalgebäude ist dabei wie oft bei so bedeutenden Grossprojekten das Resultat eines langen Prozesses. Nach jahrzehntelangem Betrieb stand das Kantonsspital Frauenfeld (KSF) wie derzeit viele Spitäler in der Schweiz vor der Frage, wie es sich in Zukunft behauptet. Das Gebäude basierte auf Plänen der 60er-Jahre und war dem modernen Gesundheitswesen und Patientenaufkommen nicht länger gewachsen. Ein weiterer Unterhalt wurde unverhältnismässig angesichts der strukturellen Mängel, die das Haus gegenüber zeitgemässen Ansprüchen aufwies. Doch ein modernes Kantonsspital ist unabdingbar für eine Region: Es gewährleistet die zeitgemässe medizinische Versorgung und Infrastruktur und bildet einen wichtigen Standortfaktor für Stadt und Kanton.

Lange wurde geplant und das Layout für die verschiedenen Nutzerprozesse von Patienten, Besuchern und Personal entwickelt. Das KSF arbeitete im Hinblick auf die Optimierung von Prozessen und Arbeitsabläufen auch mit einem externen Beratungsunternehmen zusammen. Schliesslich entschied man sich für den Neubau des Betten- und Behandlungstrakts sowie umfangreiche Umbauten des Sockelbaus.

Schritt für Schritt in die Zukunft
Bereits 2002 wurde in einem Projektwettbewerb die architektonische Ausformulierung der Entwicklungsstrategie festgelegt und etappiert. Der architektonische Entwurf stammt von Schneider & Schneider. 2008 realisierte das Architekturbüro aus Aarau bereits die erste Etappe mit dem Anbau Ost der Notfall- und Intensivstation.

Den speziellen Herausforderungen, die ein Spital bei laufendem Betrieb als Bauprojekt mit sich bringt, stellte sich neben der Bauherrin Thurmed Immobilien AG die Steiner AG als Generalunternehmerin. Steiner verfügt in diesem Bereich über eine breite Expertise. Seit 1973 realisierte das Unternehmen schweizweit bereits über 60 verschiedene Spitalbauten sowie Alters- und Pflegezentren.

Den Vertrag für das Projekt HORIZONT unterzeichneten Thurmed Immobilien AG und Steiner 2016. Das Projekt umfasst neben dem Neubau von Nordtrakt und Bettenhaus auch Umbaumassnahmen im bisherigen Sockelbereich sowie als Besonderheit den Rückbau des bestehenden Bettenturms. Der effektive Startschuss für die aktuelle Etappe fiel im Sommer 2016 mit dem Abbruch des Parkplatzes Nord und den ersten Erdsonden-Bohrungen. Die eigentliche Bauphase startete mit dem neuen Nordtrakt und dem Bettenhaus im Sommer 2017.

Kurze Wege
Der inzwischen erstellte moderne Bettentrakt besteht im Unterschied zum bisherigen Turm aus einem nur noch halb so hohen, dafür doppelt so breiten Gebäude. Der Sockel erhielt einen neuen Eingangsbereich für die zentrale Patientenaufnahme und einen klar strukturierten Grundriss, mit dem Ziel, alles offener und übersichtlicher zu gestalten. Im Neubau vereinen sich bestehende Abteilungen in einer Neuorganisation. So entsteht unter anderem eine interdisziplinäre medizinische Diagnostik: Hier ziehen bald neben den gewohnten Abteilungen auch neu organisierte Bereiche ein. So werden die zuvor dezentral angeordneten Ambulatorien räumlich und organisatorisch zu einem interdisziplinären Ambulatorium zusammengefasst. Die Sprechstunden sowie prä- und postoperative Untersuchungen und Behandlungen verschiedener Kliniken finden in einem übersichtlichen Zentrum der kurzen Wege statt. Auch die Tagesklinik und die ambulante Chirurgie sind hier einfacher zu erreichen. Im Zentrum des Neubaus steht ein hochmoderner OP-Bereich, der die hochwertige medizinische Grundversorgung für den Kanton Thurgau gewährleisten soll.

Das neue Spital wird nach modernsten Planungsgrundsätzen gebaut und ist auf zukünftige Bedürfnisse von Patienten und Personal ausgerichtet. Das Projekt zeichnet sich aus architektonischer Sicht durch seine Funktionalität aus. Es ermöglicht in ihrem Sinne eine vollumfängliche Behandlung und effiziente Abläufe. Dafür wurden im neuen Bettenhaus zeitgemässe Einzel- und Doppelzimmer mit Nasszellen für rund 300 Betten eingerichtet.

Neues Erscheinungsbild
Für die neuen Gebäude musste zunächst der bisherige Wirtschaftshof, der sich im Baustellenbereich befand, in ein Provisorium umziehen. Die ersten Baucontainer und Lastwagen trafen im Juni 2016 auf dem Bauareal ein. Begonnen wurde mit Kanalisationsarbeiten und der Umleitung und Sperrung der bisherigen Notfallzufahrt. Auf dem nördlichen Teil des Geländes erfolgten erste Terrainvorbereitungen für die Baugrube und das neue Bettenhaus. Dazu zählten die Erdsonden-Bohrungen für die zukünftige Wärmegewinnung und Kühlung des Neubaus. Sämtliche Neubauten werden durch die Steiner AG im Minergie-P-Standard erstellt.

Weitum sichtbar wird das neue Bettenhaus den alten Turm ersetzen. Daher gestalteten die Architekten eine komplexe Fassade mit vorgehängten Formelementen aus anodisiertem Aluminium, die Werte wie Zuverlässigkeit, Kompetenz und Beständigkeit vermittelt. Für eine starke Fernwirkung entschied man sich für eine tiefenwirksame, profilierte Fassadengestaltung. Die Fassadenkonstruktion muss dabei gleichzeitig die funktionalen Anforderungen bezüglich thermischer Dynamik, äusserem Sonnen- und Blendschutz, Brandschutz, Akustik, Bauphysik und Unterhalt optimal erfüllen. Das neue Gebäude des medizinischen Zentrums wird das Gesicht der Stadt mit einem modernen und innovativen Erscheinungsbild bereichern.

Im September 2019 konnte im neuen Gebäude bereits der Eingangsbereich mit dem zentralen Empfang, einer Apotheke und einem Take away Café in Betrieb genommen werden. Die offizielle Eröffnung des Spitalgebäudes Horizont fand Mitte Januar 2020 in einem feierlichen Rahmen statt. Nun dauert es bis Sommer 2021, bis das bisherige Bettenhaus vollständig rückgebaut ist und an dessen Stelle ein Konferenzzentrum errichtet werden kann.

Da alle verbleibenden Arbeiten ebenfalls auf dem betriebsamen Spitalgelände stattfinden, müssen die Spezialisten der Steiner AG bis zum Abschluss des Gesamtprojektes im Sommer 2022 strenge Anforderungen in Bezug auf Logistik, Lärm, Vibrationen und Staubemissionen einhalten. Dr. Marc Kohler, CEO der Bauherrin thurmed Gruppe, freut sich sehr, dass der Bevölkerung der Region Frauenfeld und des ganzen Kantons nun ein qualitativ starkes und auf die heutigen und künftigen Anforderungen ausgerichtetes Spital zur Verfügung steht: «Mit dem neuen Spitalgebäude, das von der Steiner AG innerhalb des definierten Kosten- und Zeitrahmens zu unserer vollen Zufriedenheit realisiert worden ist, können wir uns im rasch wandelnden und hoch anspruchsvollen Spitalmarkt gut positionieren und gleichzeitig einen wichtigen Standortfaktor für die Region Frauenfeld schaffen.»

Bauherrschaft: Thurmed Immobilien AG
Architekten: Schneider & Schneider, Aarau
Generalunternehmer: Steiner AG
Bauzeit: Juli 2016 bis Sommer 2022

EVENTS

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 05.-07. März 2024

Ort: München (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 06.-07. März 2024

Ort: Luzern (CH)

5. VVG Forum

Die eidgenössische Finanzmarktaufsicht macht Druck auf die Krankenversicherer, der Preisüberwacher auf die Tarife in den Halbprivat- und Privatversicherungen.

Datum: 07. März 2024 (Digital/Online – Teil 1) / 21. März 2024 (2. Teil – physisch)

Ort: Zürich (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 08.-12. März 2024

Ort: Hamburg (D)

IFM Day 2024

Kreislaufwirtschaft: Neue Chancen für das Facility Management durch innovative Geschäftsmodelle

Datum: 8. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 08. März 2024

Ort: Wädenswil (CH)

Pro Wein

Internationale Fachmesse für Weine und Spirituosen

Datum: 10.-12. März 2024

Ort: Düsseldorf (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 19.-21. März 2024

Ort: Stuttgart (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 20.-21. März 2024

Ort: Berlin (D)

Führungstagung

Veranstaltung der SGGPsy und Careum 2024

Datum: 20. März 2024

Ort: Zürich (CH)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 21. März 2024

Ort: Basel (CH)

SWISS eHEALTH FORUM

Pusher der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Datum: 21. März 2024

Ort: Bern (CH)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 24.-26. März 2024

Ort: St.Gallen (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 24. März 2024

Ort: Zürich (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 26.-27. März 2024

Ort: Zürich (CH)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 09.-11. April 2024

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07.05.2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25. - 28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Plattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz

Datum: November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis