Der Goldstandard für Spitalneubauten

Publiziert

Deutschlands bestes Spital, die kommunalen Waldkliniken Eisenberg in Thüringen, eröffnen Ende Oktober einen Neubau, der in der deutschen Spitallandschaft einmalig sein dürfte. Zehn Jahre Denkarbeit sind in den Bau und die neue Organisation geflossen. Der Anspruch lautete: Alles besser zu machen. Das Ergebnis: Architektur und Design eines weltbekannten Architekten verbinden sich mit der Aufenthaltsqualität eines Sterne-Hotels und neuen Pflege- und Aufnahme-Konzepten. Dabei kostete der Neubau nicht mehr als ein Spitalneubau vergleichbarer Grösse.

 

Ein Feuer prasselt im offenen Kamin und bereitet einen warmen Empfang. Statt des typischen Spitalgeruchs weht einem aus dem nahen Bistro der Duft von frisch gebackenem Brot und Pizza in die Nase. Schon wenn man den Neubau der Waldkliniken Eisenberg betritt, merkt man: Nach Spital wirkt hier erst einmal nichts. Und doch ist es eines: Mit der Professur für Orthopädie des Universitätsklinikums Jena (UKJ) und dem Sitz des «Deutschen Zentrums für Orthopädie» geniesst es national und international einen hervorragenden Ruf, vor allem für seine innovative Versorgung von Knie und Hüftpatienten. Gleichzeitig sind die Waldkliniken ein Haus der Grund- und Regelversorgung für den Saale-Holzland-Kreis. Pro Jahr werden ambulant und stationär 60 000 Patienten behandelt. Für diese Patienten öffnen sich ab Ende Oktober neue Spitalwelten: In einer Lobby direkt nach dem Betreten der Klinik sitzen bei gedämpftem Licht Gäste zusammen, trinken ein Glas Wein oder eine Tasse Cappuccino und plaudern. Gleich nebenan erwartet den Gast eine Spitalküche im Stil von Vapiano-Restaurants. Wer will, trägt sein Tablett in einen lauschigen Innenhof mit viel Schatten – und viel Grün. Was sich nach Urlaub in einem Hotel anhört, ist in den Waldkliniken Eisenberg demnächst Spitalalltag. «Wir wollten nicht nur ein schönes Gebäude bauen – sondern alles im Spitalbetrieb hinterfragen und gegebenenfalls neu denken und gestalten. Dabei lautete unser Anspruch stets: ‹Der Patient ist Gast› und steht tatsächlich im Mittelpunkt unserer Planung und ist Zentrum des späteren Spitalbetriebs. Wir haben versucht, das in allen Bereichen konsequent umzusetzen, unser Neubau ist also viel mehr als nur eine schöne Hülle. Er zeigt, was in deutschen Spitälern möglich ist», beschreibt Waldkliniken-Gesch.ftsführer David-Ruben Thies den hohen Anspruch hinter dem Neubau.

Design Thinking im besten Sinne

Die Idee zu dem ehrgeizigen Projekt geht auf das Jahr 2010 zurück. Thies war damals seit zwei Jahren Gesch.ftsführer in Eisenberg, zuvor hatte er als Pfleger, Betriebswirt, Personalrat und Assistent der Gesch.ftsführung in mehreren Spitälern ganz unterschiedliche Facetten des Spitalbetriebs kennengelernt – und sich in vielen Punkten gefragt: Warum traut sich niemand, das anders zu machen? Als im Jahr 2010 in Eisenberg darüber entschieden werden musste, langfristig ein in die Jahre gekommenes Bettenhaus aus DDR-Zeiten zu ersetzen, wollte Thies die Chance nutzen: Nicht klein denken, nicht nur ein Gebäude ersetzen – sondern alles im Spitalalltag hinterfragen und dort, wo Handlungsbedarf war, neue Lösungen finden und umsetzen. Dabei stand immer der «Patient als Gast» im Mittelpunkt des Denkens. Alles im neuen Gebäude sollte darauf ausgerichtet werden, Prozesse und Architektur sowie Interior – und so begann ein Planungs-Prozess, der lange bevor Design Thinking in aller Munde war, die Merkmale dieses Denk-Konzepts beherzigte und lebte.

Starke Einbindung der Mitarbeiter von Anfang an

Ein Schlüssel zum erfolgreichen Projekt war auch die starke Einbindung der Mitarbeiter Konzeption, Planung und Umsetzung. In moderierten Grossgruppen, weiterführenden Projektund Arbeitsgruppen und bei Recherche-Reisen, entwickelten die Mitarbeiter gemeinsam die Anforderungen für den Klinikneubau. In einem 1:1-Modell, dem Mockup auf dem Gelände der Waldkliniken, testeten sie in Echtgrösse ihre künftigen Patientenzimmer, Bäder, Veranden und Gänge sowie die Einrichtung und Ausstattung auf deren Praxis-Tauglichkeit. Mitarbeiter und Führungskr.fte entwickelten die Räume und Einrichtungen zur Serienreife. Allein durch den Einsatz des Mockups konnten beim Neubau Kosten in fast siebenstelliger Höhe eingespart werden. Und wenn die Mitarbeiter ab Ende Oktober im Neubau arbeiten, finden sie sich schneller in die Arbeitsabläufe hinein – und identifizieren sich umfassender mit der neuen Umgebung.

Von der Platte in den Kreis

Von einem Plattenbau geht es für Mitarbeiter und Patienten in einen kreisrunden Neubau mit imposanter Holzfassade. Der Grundriss des Hauses ermöglicht jedem Patienten von seinem Zimmer aus einen Blick in die Natur. Die Verwendung von natürlichen Materialien, die erstklassige Ausstattung, die Qualität der Oberflächen und das Verankern von Gastfreundschaft als grundlegendes Arbeitsverständnis leisten einen direkten Beitrag zu einer besseren Genesung der Patienten. 246 Betten zählt der Neubau insgesamt, 13 davon sind für Privatpatienten.

Die Zimmer: Begegnungs- und Rückzugsorte

Funktions-, Rückzugs- und Erholungsräume ergänzen sich im Neubau. Der Gast/Patient und sein Wohlbefinden sind dabei immer zentral. So verfügen die Zimmer über hochwertig ausgestattete Bäder, TVs mit Flachbildschirmen und andere Annehmlichkeiten eines Hotelzimmers. In den Patientenzimmern wird Holz sichtbar an den Rahmen von Aussenfenstern und Verandatüren eingesetzt, das Lärchenholz der Aussenfassade ist über die grossen Fensteröffnungen in den Zimmern und Veranden ständig erlebbar – ganz bewusst, denn auch das Wahrnehmen natürlicher Materialien fördert Wohlbefinden und damit Genesung.

Matteo Thun und HDR mit aussergewöhnlichem Entwurf

Der Neubau trägt die Handschrift des international bekannten Designers und Architekten Matteo Thun aus Mailand. Zusammen mit seinem Team hat er zahlreiche gehobene Hotelbauten in der ganzen Welt realisiert. Das Projekt in Eisenberg war sein erstes Spital. Für die Verbindung von Form und Funktion, Gestaltung und Anforderungen einer modernen Klinik stand das Architekturbüro HDR zur Seite, das seit sechzig Jahren Erfahrungen mit Bauten im Gesundheitswesen hat. Der Neubau war auch für die erfahrenen Spitalplaner, unter anderem mit Büros in Leipzig und Düsseldorf, ein einzigartiges Projekt. 2013 überzeugten Matteo Thun und HDR mit ihrem Konzept die Jury eines internationalen Architektenwettbewerbs und bekamen den Zuschlag für die Realisierung. Bewährte Prinzipien und Innovationen aus der Hotellerie und des Klinikbaus verschmolzen zu einer innovativen Einheit.

Höchste Hygienestandards und wohliges Ambiente

Trotz der hotelähnlichen Atmosphäre für die Patienten: Die Waldkliniken sind immer noch ein Spital, es gelten die gleichen Hygienevorschriften und Standards. Ziel beim Neubau war es, diese Standards neu zu definieren und sogar noch zu übertreffen, um das Infektionsrisiko für die Patienten und die Keimbelastung so niedrig wie möglich zu halten. So sind in dem Neubau alle Räume samt Inventar komplett desinfizierbar. Anforderung im Sinne der Healing Architecture war gleichzeitig, dass das nicht zulasten einer ansprechenden Optik geht. Realisiert wurde das durch den Einsatz innovativer Materialien wie zum Beispiel abwasch- und desinfizierbarer Tapeten und Textilien aus speziellen Kunststoffen.

Digitales Informationssystem mit individualisierten Infos

Sich wohlfühlen bedeutet für viele Menschen auch, sich nicht kümmern zu müssen – zum Beispiel nicht ständig nach etwas fragen zu müssen. Besonderen Service bietet hier das digitale Patienteninformationssystem, das die Gäste vor, während und nach ihrem Aufenthalt mit allen wichtigen Informationen rund um ihren Aufenthalt versorgt. Individualisierte Details zum Tagesablauf erhält der Patient zum Beispiel in Zukunft auf seinen Screen an seinem Krankenbett. Er erfährt dort auch, welcher Arzt heute für ihn da ist und welche Behandlungen für ihn vorgesehen sind.

Die Unit-Struktur auf einem höheren Level

Auch Pflege und zentrale Aufnahme wurden in Eisenberg neu gedacht und entsprechend architektonisch umgesetzt. Bereits bisher vertraute man in Eisenberg auf die Unitstruktur – ein aus den Niederlanden adaptiertes Pflegekonzept. Die Pflegekräfte kümmern sich von der Aufnahme bis zur Entlassung um acht bis maximal zehn fest zugewiesene Patienten. Für den Neubau wurde dieses Konzept der Patientenbetreuung weiterentwickelt. Das Pflegepersonal ist in den offenen Unit-Stützpunkten jederzeit für die Patienten oder Angehörigen präsent und ansprechbar. Für Besprechungen gibt es auf jeder Station Rückzugszimmer. Die Wände dieser Rückzugszimmer sind aus Glas, auch das schafft Präsenz, Nähe und damit Sicherheit – und befriedigt damit zentrale Bedürfnisse im Genesungsprozess.

Boarding statt Patientenaufnahme

Patienten checken in den Waldkliniken ein wie in einem Hotel. Mit einem eigenen Boarding-Bereich, in dem jeder Patient die erste Nacht in den Waldklinken verbringt, schafft es die Klinik, den normalen Pflege-Ablauf mit betreuungsbedürftigen Patienten komplett von der Aufnahme mit wenig betreuungsbedürftigen Patienten zu trennen. Die Pflegekräfte auf den Stationen haben damit deutlich weniger administrative Tätigkeiten. Der Vorteil für den Patienten ist, dass er im Spital ankommen, auspacken und das Haus geniessen kann. Um den späteren Umzug auf das Stationszimmer kümmert sich das Waldkliniken-Team.

Drei Restaurants für eine besondere Kulinarik

Ebenfalls besonders ist die Kulinarik an den Waldkliniken: Drei Restaurants gibt es mit verschiedenen Konzepten für Gäste, Patienten und Mitarbeiter. Bei der Küche wird viel Wert auf frische, regionale und lokale Produkte gelegt. Die Köchin Sarah Wiener hat viele der Rezepte für die Waldkliniken entwickelt – und als Krönung steht Patienten und Besuchern das Restaurant Matteo in der vierten Etage zur Verfügung, das langfristig Küche auf Hauben-Niveau anbieten soll.

Erfolgsgeschichte in einer strukturschwachen Region

Die Waldkliniken Eisenberg gehören nicht zu einem Klinik-Konzern, sondern sind ein Kreisspital. Hauptgesellschafter ist der Saale-Holzland-Kreis, Mindergesellschafter das Universitätsklinikum Jena. Das Haus in öffentlicher Hand ist in der strukturschwachen Region auch eine wirtschaftliche Erfolgsgeschichte. Seit Jahren schaffen die Waldkliniken eine gesunde schwarze Null in der Bilanz. Auch deshalb wurde der Neubau umfassend vom Freistaat Thüringen gefördert. Von den Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 77 Millionen Euro – neben dem Gebäude mit Kosten von 62,5 Millionen Euro fliesst in diese Summe zum Beispiel auch die Gestaltung der Aussenanlagen mit ein – übernimmt der Freistaat Thüringen nach derzeitigem Stand 56,5 Millionen Euro.

EVENTS

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 14.-17. Februar 2023

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 01.-02. März 2023

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 10. März 2023

Ort: Wädenswil (CH)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 10.-14. März 2023

Ort: Hamburg (D)

Pro Wein

Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen

Datum: 19.-21. März 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 22.-23. März 2023

Ort: Luzern (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 28.-29. März 2023

Ort: Zürich (CH)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 2.-4. April 2023

Ort: Olma Messen St.Gallen (CH)

Hannover Messe

TRANSFORMING INDUSTRY TOGETHER

Datum: 17.-21. April 2023

Ort: Hannover (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 20.-21. April 2023

Ort: Online (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Stuttgart (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 25.-27. April 2023

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 27. April 2023

Ort: Luzern (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 04.-10. Mai 2023

Ort: Düsseldorf (D)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 08.-11. Mai 2023

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 09.-12. Mai 2023

Ort: Stuttgart (D)

LABVOLUTION

Als europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows bildet die LABVOLUTION das gesamte Spektrum der Laborwelt ab und zeigt neue Wege für Anwenderbranchen auf.

Datum: 09.-11. Mai 2023

Ort: Messegelände Hannover (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 14.-15. Juni 2023

Ort: Zürich (CH)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 23.-25. Mai 2023

Ort: Nürnberg/Stuttgart (D)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 26. Mai 2023

Ort: Basel (CH)

MedTech Summit

Kongress mit technologie- und marktrelevante Themen aus der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche

Datum: 19.-23. Juni 2023

Ort: Brussels, Belgium (D)

Automatica

Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 27.-30. Juni 2023

Ort: München (D)

Blezinger Healthcare

7. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 22.-23. Juni 2023

Ort: Luzern (CH)

SWISS eHEALTH FORUM

Pusher der Digitalisierung im Gesundheitswesen

Datum: 29.-30. Juni 2023

Ort: Bern (CH)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 04.-05. Juli 2023

Ort: Berlin (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 12.-13. September 2023

Ort: Luzern (CH)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 13.-16. September 2023

Ort: Düsseldorf (D)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Basel (CH)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 26.-28. September 2023

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 07.-11. Oktober 2023

Ort: Köln (D)

Blezinger Healthcare

12. Fachkonferenz - Das Spital der Zukunft

Datum: 19.-21. Oktober 2023

Ort: Luzern (CH)

iba

Die führende Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks

Datum: 22.-26. Oktober 2023

Ort: München (D)

A + A

Internationale Fachmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Datum: 24.-27. Oktober 2023

Ort: Düsseldorf (D)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 25.-26. Oktober 2023

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Fachmesse für Instandhaltung und Services

Datum: 07.-08. November 2023

Ort: Stuttgart (D)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 13.-16. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Plattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz

Datum: 18.-22. November 2023

Ort: Basel (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 09.-12. Januar 2024

Ort: Frankfurt (D)

Swissbau

Die führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz.

Datum: 16.-19. Januar 2024

Ort: Basel (CH)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel-und Getränkeindustrie

Datum: 19.-22. März 2024

Ort: Köln (D)

analytica

Leitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 09.-12. April 2024

Ort: München (D)

drupa

Weltweit führenden Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai - 07. Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheitSchweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des Globalen Wasserkreislaufs

Datum: 2024

Ort: Bulle (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

Ifas

Fachmesse für Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Digital (CH)

all4pack Paris

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: Herbst 2025

Ort: München (D)

JOBS

Datum: 09.02. 2023Ort: Zürich
Datum: 09.02. 2023Ort: Zürich
Datum: 09.02. 2023Ort: Zürich
Datum: 09.02. 2023Ort: Davos Wolfgang
Datum: 08.02. 2023Ort: Duisburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Leipzig
Datum: 08.02. 2023Ort: Hattingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Mönchengladbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Neckarsulm
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Essen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Wunstorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Kronberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Heidelberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Brilon
Datum: 08.02. 2023Ort: Dortmund
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Mannheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Medebach
Datum: 08.02. 2023Ort: Würzburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Eslohe
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Göttingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Weinheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Erfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Freising
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Wunstorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Bad Sooden-Allendorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Emden
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Konstanz
Datum: 08.02. 2023Ort: Brilon
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Dortmund
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Brandenburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Stolberg (Rheinland)
Datum: 08.02. 2023Ort: Freiburg im Breisgau
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingelheim am Rhein
Datum: 08.02. 2023Ort: Hilter
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Dresden
Datum: 08.02. 2023Ort: Castrop-Rauxel
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Leverkusen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Wolfsburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Hattingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Mainz
Datum: 08.02. 2023Ort: Mannheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Erfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Oberschleißheim
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Offenburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Schweinfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Kaiserslautern
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Bonn
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: Salzgitter
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Wesel
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Salzbergen
Datum: 08.02. 2023Ort: Regensburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Hanover
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Wiesbaden
Datum: 08.02. 2023Ort: Norderstedt
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Osnabrück
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Blomberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Waiblingen
Datum: 08.02. 2023Ort: Berlin
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Chieming
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Saarbrücken
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Walkenried
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Marktheidenfeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Kreischa
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Heilbronn
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Hamburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Sandersdorf-Brehna
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Bürgel
Datum: 08.02. 2023Ort: Hausham
Datum: 08.02. 2023Ort: Troisdorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Chemnitz
Datum: 08.02. 2023Ort: Gummersbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Ulm
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Bremen
Datum: 08.02. 2023Ort: Ingolstadt
Datum: 08.02. 2023Ort: null
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Marsberg
Datum: 08.02. 2023Ort: Geesthacht
Datum: 08.02. 2023Ort: Magdeburg
Datum: 08.02. 2023Ort: Mönchengladbach
Datum: 08.02. 2023Ort: Buchholz in der Nordheide
Datum: 08.02. 2023Ort: Potsdam
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Frankfurt
Datum: 08.02. 2023Ort: Bitterfeld-Wolfen
Datum: 08.02. 2023Ort: Baden-Baden
Datum: 08.02. 2023Ort: Stolberg (Rheinland)
Datum: 08.02. 2023Ort: Bestwig
Datum: 08.02. 2023Ort: Munich
Datum: 08.02. 2023Ort: Münster
Datum: 08.02. 2023Ort: Cologne
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Stuttgart
Datum: 08.02. 2023Ort: Weissenburg in Bayern
Datum: 08.02. 2023Ort: Bielefeld
Datum: 08.02. 2023Ort: Leipzig
Datum: 08.02. 2023Ort: Essen
Datum: 08.02. 2023Ort: Düsseldorf
Datum: 08.02. 2023Ort: Lindau
Datum: 08.02. 2023Ort: Rheine
Datum: 08.02. 2023Ort: Nuremberg