EggField – like eggs, but grown in a field

Irisgo: Der Irisgo cup – Thermobecher-Revolution, Swiss Made

Kooky: Nachhaltige Datenplattform und Rückgabe-Infrastruktur für die Kreislaufwirtschaft und Mehrweglösungen

Luya Foods: Saftige und vielseitige Bio-Alternativen zu Fleisch aus Sojabohnenokara und Kichererbsen

Olanga: Die B2B-Online-Plattform für Überproduktions- und Nicht-Standardprodukte

Simon & Josef: Personalisierter Zimmerservice für ein besseres Gasterlebnis und Ressourcenschonung

Igeho Rising Star 2023: Bekanntgabe der sechs Finalisten

Publiziert

Als Finalisten für den Igeho Rising Star haben sich die folgenden sechs Gründenden und Start-ups qualifiziert: Field Food, Irisgo, Kooky, Luya Foods, Olanga und Simon & Josef.

Aus über 20 Bewerbungen, die von Start-ups und Gründenden eingereicht wurden, erreichten 9 Teams das Public Voting, da diese das Igeho-Team sowie auch die Fachjury mit ihren Dossiers überzeugten. Vom 18. August bis am 18. September 2023 stimmte die Schweizer Hospitality-Community für die verschiedenen Ideen und Innovationen ab und wählte somit drei Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer. Auch die Expertenjury selbst vergab drei Finaltickets.

Die Jury wählte drei Gründende und Start-ups ins Finale
Die sechsköpfige Expertenjury wählte aus den neun Teilnehmenden des Public Votings drei Teams aus, die unabhängig von ihrer Platzierung im Public Voting das Finale im November 2023 erreichen (alphabetische Reihenfolge):
❱ Field Food: EggField – like eggs, but grown in a field – eine pflanzliche Ei-Alternative
❱ Olanga: olanga.market, die B2B-Online-Plattform für Überproduktions- und Nicht-Standardprodukte
❱ Simon & Josef: personalisierter Zimmerservicezur Steigerung des Gasterlebnisses

Gewählt durch die Community
Über das Public Voting hatte die Schweizer Hospitality Community die Möglichkeit, für ihre Favoritinnen und Favoriten abzustimmen. Die drei Teams mit den meisten Stimmen, die nicht bereits durch die Jury ausgewählt wurden, qualifizieren sich somit ebenfalls für das Finale:
❱ Irisgo: der Irisgo cup – Thermobecher-Revolution, Swiss Made
❱ Kooky: nachhaltige Datenplattform und Rückgabe-Infrastruktur für die Kreislaufwirtschaft und Mehrweglösungen
❱ Luya Foods: saftige und vielseitige Bio-Alternativen zu Fleisch aus Sojabohnenokara und Kichererbsen

Das Finale an der Igeho
Die sechs Finalisten dürfen sich während der gesamten Igeho 2023 (18. bis 22. November) mit einem Stand im Bereich der Innovation Area präsentieren, ihre Ideen während 20-minütiger Präsentationen auf der Igeho-Bühne des Speakers Corners dem Publikum näherbringen und am Mittwochnachmittag (22. November) ihre Projekte in 5-minütigen Pitches der Fachjury sowie dem Publikum vorstellen. Im Anschluss werden die beiden Gewinner gewählt und mit dem Jury- sowie dem Publikumspreis ausgezeichnet. Die Gewinner der beiden Kategorien erhalten zudem ein Preisgeld in Höhe von 2500 Franken.

Das sind die sechs Finalisten:
EggField – like eggs, but grown in a field
Ausgangslage und Herausforderung
Wie bei anderen tierischen Eiweissquellen sind mit der Produktion von Eiern hohe Umweltkosten und ethische Fragen verbunden. Hühner werden mit Soja gefüttert, das mit einem Verlust an biologischer Vielfalt und Lebensräumen in Verbindung gebracht wird und zu den CO2-Emissionen in den Herkunftsländern beiträgt. Die ethischen Bedenken betreffen das Schreddern der Hähne und das Ausmerzen von Hennen vor der Mauser. Da ein grosser Teil aller Eier als Zutat verwendet wird, sind die Produktionsbedingungen für Eierzutaten oft ausserordentlich schlecht. Konsumenten sind sich zunehmend dieser Umstände bewusst und suchen Alternativen, ohne auf Genuss verzichten zu wollen.

Die Innovation
EggField imitiert die Funktionen von Hühnereiern ohne künstliche Stoffe. EggField ist in Bezug auf Schäumung, Bindung, Emulgierung und Gelierung dem Ei mindestens ebenbürtig, hat ein neutrales Geschmacksprofil, eine höhere mikrobiologische Beständigkeit als Eierzutaten und ein geringeres Risiko für bakterielle Belastung. Mit EggField kann der Gastronom neue pflanzliche, gentechnikfreie Produkte ohne Allergene (Hühnerei/Soja) herstellen, was für flexitarische Gäste wichtig ist.
In Extraktions-, Konzentrations- und Filtrationsprozessen erzeugen sie aus Hülsenfrüchten eine flüssige Komponente (EggField One), die mit einem pflanzlichen Proteinpulver (EggField Plus) kombiniert werden kann.
www.eggfield.com

Irisgo: Der Irisgo cup – Thermobecher-Revolution, Swiss Made
Ausgangslage und Herausforderung
Einwegbecher sind ein grosses Umweltproblem, herkömmliche Mehrwegbecher dagegen bieten nicht das volle Geschmackserlebnis aufgrund ihrer kleinen Trinköffnung und eines Mangels an edlem Design. Zudem sind viele Mehrwegbecher nicht auslaufsicher, und die Zusammensetzung aus mehreren Teilen macht die Reinigung oft mühsamer, als es sein müsste.
Der Konsum schliesst Nachhaltigkeit oft aus, doch mit den Irisgo cups lässt sich beides verbinden. Einen nachhaltigen Lebensstil, ohne auf Genuss und Convenience verzichten zu müssen. Der Thermobecher mit innovativem Verschlusssystem revolutioniert den Drinkware-Markt.

Die Innovation: Nachhaltigkeit mit Genuss verbinden
Mit dem Swiss Made Irisgo cup wurde ein Thermobecher entwickelt, der Getränke überall geniessen lässt. Das innovative Verschlusssystem mit grosser Trinköffnung macht den Coffee-to-go zu einem entspannten Genusserlebnis und ist nicht mehr nur ein hektischer Stopp auf dem Weg zur Arbeit. Durch nur eine Drehung ist der Irisgo cup auslaufsicher verschlossen und hat keinen lästigen Deckel mehr, was auch die Reinigung zu einem Kinderspiel macht. Auslaufsicher und isoliert (6 Std. kalt, 3 Std. warm) mit doppelwandigem Edelstahl bieten die Irisgo cups vor allem Trinkgenuss wie aus der Lieblingstasse zu Hause.
www.irisgo.ch

Kooky: Nachhaltige Datenplattform und Rückgabe-Infrastruktur für die Kreislaufwirtschaft und Mehrweglösungen
Ausgangslage und Herausforderung
Der Preis für Einwegverpackungen ist sehr niedrig, und damit wird «Mehrweg» häufig als zu teuer angesehen, darüber hinaus gilt Mehrweg als zu umständlich. Dabei ist es wichtig, dass die Marktteilnehmer die Vorteile und Möglichkeiten von Mehrweglösungen erkennen, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Kundenbindung und die Möglichkeit zur Erstellung digitalisierter ESG-Auswertungen. Die «Pain Points» liegen in der starken Abhängigkeit vom Engagement der Partner, da die Entscheidung des Verbrauchers von den angebotenen Optionen beeinflusst wird. Städte müssen darüber hinaus erkennen, dass Mehrweg für einen drastischen Rückgang des Abfallvolumens in öffentlichen Abfallkübeln beitragen kann.

Die Innovation
Die Innovation von Kooky ist eine neutrale Datenplattform, die als grundlegende technologische Ebene für die Kreislaufwirtschaft fungiert und es ermöglicht, kreislaufwirtschaftliche Transaktionen, Artikel und funktionale Einheiten (wie z. B. Boxen, Verkaufsstellen etc.) zu verwalten und Finanzabrechnungen durchzuführen. Die Plattform bietet die Möglichkeit, das Pfandsystem auf den To-go- und Take-away-Markt zu übertragen, indem wiederverwendbare Behälter am POS gegen eine Pfandgebühr ausgegeben und an Rückgabe-Boxen retourniert werden. Durch die intuitive Handhabung steigt die Nutzung, und die Gastronomie hat keinen Mehraufwand. Systempartner reinigen die Cups und liefern sie wieder aus.
www.kooky2go.com

Luya Foods: Saftige und vielseitige Bio-Alternativen zu Fleisch aus Sojabohnenokara und Kichererbsen
Ausgangslage und Herausforderung
Immer mehr Menschen reduzieren ihren Fleischkonsum aus Gründen der Nachhaltigkeit, der Gesundheit oder des Tierwohls und wünschen sich auch in der Gastronomie ein abwechslungsreiches, ausgewogenes und kulinarisch überzeugendes Angebot. Neben traditionellen Alternativen wie Tofu gibt es auf dem Markt heute vor allem Fleischimitate, welche Konsumentinnen und Konsumenten und die Gastronomie wegen Bedenken hinsichtlich Inhaltsstoffen und hochprozessierter Verarbeitung nur teilweise überzeugen. Gefragt sind vielseitig einsetzbare Produkte aus natürlichen Zutaten und die schonend verarbeitet wurden.

Die Innovation
Luya revolutioniert den Markt mit der alternativen Bio-Proteinquelle aus Okara (Fruchtfleisch der Sojabohne) und Kichererbsen. In einer traditionellen Pilzfermentation wird eine neue Proteinquelle in Bio-Qualität hergestellt. Luya ist kein Fleischimitat, kann aber wie Fleisch eingesetzt werden und bietet daher völlig neue kulinarische Möglichkeiten. Luya ist saftig, lecker und vielseitig einsetzbar. Durch die schonende Verarbeitung und die natürliche Fermentation benötigt Luya keine Zusatzstoffe. Durch die Nutzung von Okara, eines Nebenprodukts der Tofu- und Sojamilchherstellung, vermeiden neue Anbauflächen und CO2-Emissionen um beeindruckende 98 Prozent im Vergleich zu Rindfleisch reduziert.
www.luya.bio

Olanga: Die B2B-Online-Plattform für Überproduktions- und Nicht-Standardprodukte
Ausgangslage und Herausforderung
Nahrungsmittel im Wert von 600 Milliarden Dollar gehen weltweit jährlich bei oder gleich nach der Ernte verloren (ein wichtiger Teil von Food-Waste), weil Überproduktions- und Substandardprodukte oft nicht als Nahrungsmittel für den Menschen verwendet, sondern beispielsweise untergepflügt werden. Auch in der Schweiz, wo auf dem Weg vom Feld zum Teller ein Drittel der Nahrungsmittel verloren gehen. Olanga will diese Produkte, die von der Nahrungsqualität her einwandfrei sind, zwischen Produzenten und Abnehmern vermitteln und so einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Food-Waste leisten. Die grosse Schwierigkeit ist, die bestehenden Abläufe sowohl bei den Produzenten als auch bei den Abnehmern zu verändern.

Die Innovation
Das Unternehmen engagiert sich für eine nachhaltige und effiziente Landwirtschaft, indem es innovative Lösungen zur Vermeidung von Food-Waste und Food-Loss entwickelt. Innovation im Bereich Food-Waste (oder Ressourceneffizienz allgemein) bräuchte zwingend eine Kombination von neuen technischen Lösungen mit Verhaltensänderungen, so das Start-up. Olanga bietet mit der B2B-Online-Plattform für die Vermittlung von Überproduktions- und Nicht-Standardprodukten eine technische Lösung für die Verminderung von Food-Waste an der Quelle.
Parallel beraten die Mitarbeitenden ihre Kunden dazu, wie sie mit geringem Aufwand ihre Überschüsse vermarkten können. Dadurch entstehen zusätzliche Erträge, und die Umwelt wird entlastet.
www.olanga.market

Simon & Josef: Personalisierter Zimmerservice für ein besseres Gasterlebnis und Ressourcenschonung
Ausgangslage und Herausforderung
Schluss mit altmodischen Zimmerschildern. Laut einer aktuellen Studie wünschen sich mehr als die Hälfte der Hotelgäste die Möglichkeit, das Housekeeping nach ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen. Die Zeiten von standardisierten, nach Protokoll durchgeführten Zimmerreinigungen ist vorbei. Das Handtuch nach Gebrauch auf die Stange hängen, um es zu behalten, oder auf den Boden werfen, um es auszutauschen, funktioniert neun- von zehnmal nicht. 81 Prozent der Reisenden bevorzugen eine Übernachtung in einem nachhaltigen Hotel, es ist also an der Zeit, etwas zu ändern.

Die Innovation
Simon & Josef macht die Zimmerreinigung zum digitalen, praktischen und effizienten Gästeerlebnis. Die innovative Lösung spart natürliche Ressourcen wie Wasser und Reinigungskosten und entlastet das Personal. Jeder Gast kann ab zwei Nächten den Zimmerservice jederzeit bequem über das eigene Smartphone personalisieren oder abbestellen. Keine neue App, kein zusätzliches Tablet im Zimmer, keine komplizierte Installation von Hardware oder Software ist erforderlich. Ein pro Zimmer individueller QRCode wird auf einer kleinen Karte abgebildet und lädt den Gast zur persönlichen Zimmerreinigung ein. 6 Sekunden für die Abbestellung und 15 Sekunden für die personalisierte Reinigung genügen, und der Gast bekommt, was er will.
www.simonandjosef.com

EVENTS

5. ST Reha Forum

Ein Forum, das Fachleute aus der Welt der Rehabilitation und Psychiatrie zusammenführt.

Datum: 20. August / 29. August 2024

Ort: Online / Zürich (CH)

Swissmilk-Symposium

Symposium zu aktuellen Ernährungsthemen

Datum: 26. August 2024

Ort: Bern (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Hey!Circle

Heyde gibt Wissen weiter

Datum: 26. September 2024

Ort: Zürich (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. Oktober 2024

Ort: Bern (CH)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23. Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Nurse Leaders - Jubiläumskongress

Unter dem Titel «How to eat an elephant – 360° of Leadership & Management in Nursing» steht im Kongressprogramm unsere Profession als Pflegekader im Zentrum.

Datum: 24.-25. Oktober 2024

Ort: Lugano (CH)

Kommunikations-Summit

Entdecken Sie am Kommunikations Summit eine Welt, in der Marketing im Gesundheitssektor neu definiert wird.

Datum: 29. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

Texcare International

Das Zentrum der globalen Wäscherei-, Reinigungs- und Textilservicebranche.

Datum: 06.-09. November 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

SVG-Symposium

Impulse und Gespräche

Datum: 06. November 2024

Ort: Zürich (CH)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 08. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2024

Ort: Düsseldorf (D)

St. Galler Demenz-Kongress

«Dementia Care im Wandel der Zeit – Weiterdenken erwünscht?»

Datum: 13. November 2024

Ort: St.Gallen (CH)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Zürich (CH)

Swiss Abilities

Die Messe mit Impulsen für ein selbstbestimmtes Leben.

Datum: 29.-30. November 2024

Ort: Luzern (CH)

Heimtextil

Weltweit führende Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien

Datum: 14.-17. Januar 2025

Ort: Frankfurt am Main (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Pro Sweets Cologne

Internationale Zulieferer der Snack- und Süsswarenbranche

Datum: 02.-05. Februar 2025

Ort: Köln (D)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

LOPEC

International führende Fachmesse mit Kongress für Gedruckte Elektronik

Datum: 25.-27. Februar 2025

Ort: München (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

INTERNORGA

Leitmesse für den Ausser-Haus-Markt

Datum: 14.-18. März 2025

Ort: Hamburg (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

HR Festival Europe

Fachmesse für HRM, trainings to business und Corporate Health

Datum: 25.-26. März 2025

Ort: Zürich (CH)

Trendtage Gesundheit Luzern

Die TGL sind die führende nationale Plattform für Trends und Perspektiven im Gesundheitswesen.

Datum: 26.-27. März 2025

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

FutureHealth Basel

Accelerating the healthcare system

Datum: 07. April 2025

Ort: Basel (CH)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Nürnberg (D)

DMEA

Connecting Digital Health

Datum: 08.-10. April 2025

Ort: Berlin (D)

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 10. April 2025

Ort: Luzern (CH)

Schoggifestival

Das Schoggifestival geht in die dritte Runde!

Datum: 12.-13. April 2025

Ort: Zürich (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 06.-09. Mai 2025

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 07.-08. Mai 2025

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 13. Mai 2025

Ort: St. Gallen (CH)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 09.-10. September 2025

Ort: Luzern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Anuga FoodTec

Internationale Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Datum: 23.-26. März 2027

Ort: Köln (D)

Bezugsquellenverzeichnis