Es ist Zeit, mitzugestalten


Die Digitalisierung des Gesundheitswesens und die damit einhergehenden eHealth-Entwicklungen verändern die Pflegepraxis nachhaltig. Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner hat 2016 die Kommission «eHealth und Pflege» gegründet, die die Umsetzung von eHealth im Interesse der Profession Pflege mitgestaltet.

Christelle Progin*

Es gehört seit Jahren zu den Aufgaben des Schweizerischen Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK), die Pflege zu stärken und weiterzuentwickeln. Der SBK befasst sich dahingehend mit Fragen zu strukturierten Daten, mit Pflegefachsprachen und Pflegeklassifikationen sowie mit dem Umgang und der Verarbeitung elektronischer Daten. eHealth soll durch den Einsatz digitaler Medien die Gesundheit der Menschen stärken oder erhalten. Nicht nur erleichtert eHealth die Verfügbarkeit gesundheitsrelevanter Informationen, sondern auch die Vernetzung zwischen verschiedenen Stakeholdern sowie den interprofessionellen und interinstitutionellen Informationsaustausch. Bestehende Dienstleistungen werden digitalisiert, neue entstehen. Frances Hughes, die Geschäftsführerin des International Council of Nurses (ICN), sagt zum Potenzial von eHealth: «Die neuen Technologien schaffen die Voraussetzungen für einen erweiterten Zugang zur Gesundheitsversorgung, gerade auch für Menschen, die in abgelegenen Gebieten leben. Sie ermöglichen eine bessere Betreuung und eine höhere Patientensicherheit.» eHealth betrifft folglich die Pflegepraxis und deren interprofessionelle Positionierung im Gesundheitswesen.

Chancenreich und herausfordernd für Pflege
Diese Entwicklungen bergen für die Pflegepraxis Chancen, aber auch Herausforderungen: eHealth kann für die interprofessionelle Zusammenarbeit nützlich sein: Statt Patientendaten durch einen Kommunikationskanal von A nach B zu schicken, wird die Information einmal, nämlich im elektronischen Patientendossier (EPD), abgelegt und die an der Behandlung beteiligten Stellen können darauf zugreifen. Durch das EPD können sich auch neue Berufsrollen ergeben: Pflegefachpersonen, die auf die Verwaltung des EPD spezialisiert sind, können etwa in der Beratung eingesetzt werden. Zudem eröffnen sich durch die technologisch unterstützte Pflege ganz neue Dienstleistungsmöglichkeiten mit positivem Einfluss auf die Lebensqualität der Patienten: etwa Apps, welche das Selbstmanagement von Patienten mit chronischen Erkrankungen unterstützen, oder mobiles Monitoring gesundheitsrelevanter Parameter durch professionelle Dienstleister. Sie ermöglichen chronisch kranken Menschen eine zeitliche und örtliche Unabhängigkeit in ihrer Alltagsgestaltung. Ein weiteres neues Projekt beinhaltet die Entwicklung eines greifbaren interaktiven Fensters für ältere Menschen. Hierbei können Klienten der Spitex die Pflegefachperson durch Klopfzeichen virtuell anrufen. Eher isolierten Menschen bietet sich eine soziale und emotionale Unterstützung und die schnelle Kontaktaufnahme zu Pflegefachpersonen.

Um aus den neuen Möglichkeiten einen Mehrwert zu erzielen, ist weniger ein überragendes technisches Verständnis notwendig als vielmehr eine prozessorientierte Denkweise. Herausfordernd ist die Anwendung der entsprechenden Technologien. Wichtig ist auch, dass Pflegefachpersonen einen kritischen Blick gegenüber den verfügbaren technischen Werkzeugen entwickeln und diese mit Bedacht und gezielt einsetzen. Weiter verlangen die neuen Technologien eine Reflexion der Rolle der Pflegefachpersonen: Inwiefern sollen Patienten durch Pflegefachpersonen bei der Eröffnung und Nutzung eines EPD unterstützt werden? Wie verändert sich überhaupt die Beziehung zu den Patienten? Zudem sind Pflegefachpersonen gefordert, die Informations- und Kommunikationstechnik selbstständig in den Praxisalltag und in die bestehenden Arbeitsabläufe integrieren. Dies ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass die damit einhergehenden Anwendungen ihren potenziellen Mehrwert entfalten können.

SBK beschäftigt sich aktiv mit eHealth
Die aufgezeigten Konsequenzen von eHealth für die Pflegepraxis verdeutlichen: Aus berufspolitischer Perspektive und im Interesse der Patienten ist es wichtig, dass sich die Pflegefachpersonen in die laufenden Diskussionen einbringen und die Entwicklung und Umsetzung von eHealth mitgestalten. Dahingehend hat der SBK im Jahr 2016 die Kommission «eHealth und Pflege» gegründet. Diese besteht aus Pflegefachpersonen mit ausgewiesener Kompetenz und Erfahrung im Zusammenhang mit der Erfassung und Abbildung der Pflege. Die Kommissionsmitglieder beraten den Zentralvorstand und vertreten den SBK in verschiedenen nationalen Gremien sowie in Projekten und an Kongressen. Bereits länger besteht die SBK-Interessengruppe Pflegeinformatik (IGPI), die sich für die Verbesserung und Sicherung der Pflegeinformatik einsetzt. Der SBK arbeitet indes mit «eHealth Suisse» und anderen Verbänden zusammen und wirkt in der interprofessionellen Arbeitsgruppe (IPAG) mit. eHealth ist von grosser fachlicher und politischer Bedeutung für die Profession der Pflege. Der SBK sorgt mit seinem Engagement dafür, dass die Pflegefachpersonen bei der eHealth-Entwicklung gehört werden und ihre Perspektive sich darin niederschlägt.

*Dipl. Pflegefachfrau FH (MScN) Wissenschaftliche Mitarbeiterin Abteilung Pflegeentwicklung SBK Geschäftsstelle Schweiz; Erstabdruck in BFH Frequenz Juni 2017

www.e-health-suisse.ch
www.sbk.ch/pflegethemen/ehealth.html
www.sgmi-ssim.ch



Heime und Spitäler Ausgabe März 1/2018

EVENTS

Lebensmitteltag

Die führende schweizerische Lebensmittelfachtagung von bio.inspecta und SQS

Datum: 18. April 2024

Ort: Luzern (CH)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 22.-26. April 2024

Ort: Hannover (D)

Altenpflegemesse

Leitmesse für die Pflegewirtschaft

Datum: 23.-25. April 2024

Ort: Essen (D)

Control

Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung

Datum: 23.-26. April 2024

Ort: Stuttgart (D)

SBK Kongress

Kongress vom Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz

Datum: 02.-03. Mai 2024

Ort: Bern (CH)

ICV Gesundheitstagung Schweiz

Controlling im Spannungsfeld von Innovation, Kostenmanagement und digitaler Transformation.

Datum: 07. Mai 2024

Ort: St. Gallen (CH)

HealthEXPO

Gesundheit, New Health Care und Zukunftsform

Datum: 25. Mai 2024

Ort: Basel (CH)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Vorsorge-Symposium

Fachmesse 2. Säule sowie ein Vorsorge-Symposium

Datum: 5. - 6. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Swiss Medtech

Mastering Complexity

Datum: 11. Juni 2024

Ort: Bern (CH)

PFLEGE PLUS

Die Fachmesse PFLEGE PLUS bringt Fachbesucher mit ausstellenden Unternehmen, Branchenverbände sowie Experten des Pflegemarkts zusammen.

Datum: 14.-16. Mai 2024

Ort: Stuttgart (D)

MedtecLIVE with T4M

Fachmesse für die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik

Datum: 18.-20. Juni 2024

Ort: Stuttgart (D)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz – Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

Blezinger Healthcare

9. Fachkonferenz - Das Pflegeheim der Zukunft

Datum: 20.-21. Juni 2024

Ort: Luzern (CH)

e-Healthcare Circle

Immer wieder wird erzählt, welche positiven Wirkungen Digitalisierung auf das Gesundheitswesen haben kann.

Datum: 21. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Blezinger Healthcare

14. Fachkonferenz – Das Spital der Zukunft

Datum: 10.-12. September 2024

Ort: Bern (CH)

Immohealthcare

Ein Treffpunkt für die Healthcarebranche

Datum: 18. September 2024

Ort: Basel (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

Chillventa

Weltleitmesse der Kältetechnik

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Nürnberg (D)

SIAL

Fachmesse für Nahrungsmittel-Innovationen

Datum: 19.-23 Oktober 2024

Ort: Paris (F)

ZAGG

DER BRANCHENTREFFPUNKT MIT RELEVANTEN GASTRO-TRENDS

Datum: 20.-23. Oktober 2024

Ort: Luzern (CH)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

5. Future Food Symposium

 «Made in Switzerland - Gute Partnerschaften für mehr Ernährungssouveränität»

Datum: 8. Februar 2024

Ort: Online-Event (CH)

Medica

Die Weltleitmesse der Medizinbranche

Datum: 11.-14. November 2023

Ort: Düsseldorf (D)

AUTOMA+

Pharmaceutical Automation and Digitalisation Congress 2024

Datum: 18.-19. November 2024

Ort: Geneva (CH)

Swiss Handicap

Nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung.

Datum: 29. November-1. Dezember 2024

Ort: Luzern (CH)

BioFach

Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

Gastia

Die Fach- und Erlebnismesse für Gastfreundschaft

Datum: 23.-25. März 2025

Ort: St.Gallen (CH)

TUTTOFOOD

Internationale B2B-Messe für Food & Beverage

Datum: 05.-08. Mai 2025

Ort: Mailand (I)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

Oils + fats

Leitmesse der Öl- und Fettindustrie in Europa.

Datum: 15.-19. September 2025

Ort: München (D)

Swiss Medtech Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16. - 17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

AM Expo

Fachmesse und Symposium: Inspiration, Weiterbildung und Netzwerk

Datum: 16.-17. September 2025

Ort: Luzern (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

Anuga

Weltweite Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Ausser-Haus-Markt

Datum: 04.-08. Oktober 2025

Ort: Köln (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

igeho

Internationale Branchenplattform für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care

Datum: 15.-19. November 2025

Ort: Basel (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis