Start-ups + Ifas + Ameos + Molekularküche + Fallpauschalen + EPD + Stammgemeinschaft + Bettgeflüster …

Der Mediziner Axel Paeger gründete im Jahr 2002 in Zürich den Gesundheitsversorger Ameos. 16 Jahre später gehören 77 Spitäler zu seiner Gruppe, die im letzten Jahr rund 935 Millionen Franken umsetzte. Eine Erfolgsgeschichte. Im Interview gibt Paeger seltene Einblicke zu Strategie und Businessmodell, spricht offen über seine Chancen in der Schweiz, die Seeklinik in Brunnen, seine Sicht auf die Digitalisierung und darüber, an welche Herausforderung er denken muss, wenn er nachts aufwacht.

Die Start-up Szene im Gesundheitsbereich ist richtig in Fahrt und macht im Oktober an der Ifas halt. Für die erstmals organisierte Innovation Challenge hat eine hochkarätige Jury aus 65 Bewerbern 14 Start-ups ausgewählt, die sich an der Ifas präsentieren dürfen. Wer nicht warten möchte – wir stellen Ihnen schon jetzt alle 14 Auserwählten im Kurzporträt vor. Ein Start-up hat mich besonders beeindruckt: Caru, ein Smart Sensor, der beides ist, ein gemeinsames Kommunikations-Tool für ältere Menschen, ihre Angehörigen und Pflegende und ein Management-Tool für die Pflegeleitung. Diese Idee bringt für mich eine neue Dimension in der Pflege. Sehr menschlich, technisch ausgeklügelt und super smart. Gerade wurde Caru unter die Top 100 Start-ups in der Schweiz gewählt. Eine praktische Innovation für die Pflege kommt aus Dänemark: Careturner. Die Bettenkonstruktion zum automatischen oder erleichterten Wenden von Personen mit Wunden oder Rückenproblemen startet Ende des Jahres in der Schweiz. Wir durften den Erfahrungsbericht eines dänischen Heimes einsehen und veröffentlichen die wichtigsten Ergebnisse.

Wir schätzen Branchenkenner, die Mut zur eigenen Meinung haben. Gleich mehrere kommen in dieser Ausgabe zu Wort. Zum Beispiel Annamaria Müller, Vorsteherin Spitalamt Bern. Sie möchte die Fallpauschalen abschaffen. Oder Professorin Andrea Belliger, die uns erklärt, was mit uns durch die Digitalisierung kulturell gerade passiert und die uns auch gleich die analoge Pille dafür vorstellt: Den CAS-Kurs eHealth an ihrem Institut. Oder Nicolai Lütschg, der im Kanton Aargau die Stammgemeinschaft für das EPD aufbaut und mit der Politik kritisch ins Gericht geht.

Der Chef, dessen Kreativität man einfach bewundern muss, heisst Rolf Caviezel. Was nicht viele wissen: Der Ausnahmekoch aus Grenchen führte in der Schweiz einst die Molekularküche in Alters- und Pflegeheimen ein. Und er macht jetzt allen Küchenchefs Mut, diesen Schritt auch in ihrer Küche zu wagen. So gross sei er gar nicht, versichert er. Und die Bewohnerinnen und Bewohner werden es ihnen danken. Ist es nicht das, was wir alle immer wieder tun sollten? Etwas Neues lernen und unsere eigenen Grenzen verschieben?

Viel Spass bei der Lektüre. Schreiben Sie mir, was Ihnen nicht gefällt, was Ihnen gefällt oder welche Themen Sie sich wünschen. Positive Mails werden zuerst gelesen.

Herzlichst,

Florian Fels
Chefredaktor



HEIME & SPITÄLER 4 OKTOBER 2018